Sprungmarken

Neuigkeiten zu den Schwerpunkten der Körber-Stiftung

Nicola Spaldin erhält den Körber-Preis 2015

Am 7. September überreicht die Körber-Stiftung im Hamburger Rathaus den mit 750.000 Euro dotierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft an Nicola Spaldin. Die britische Wissenschaftlerin wird für bahnbrechende Erkenntnisse in der Materialforschung ausgezeichnet.weiter

»Engagierte Stadt«: 50 Städte in Netzwerkprogramm aufgenommen

Von Cuxhaven an der Nordseeküste bis Titisee-Neustadt im Schwarzwald werden ab sofort Organisationen unterstützt, die auf lokaler Ebene bürgerschaftliches Engagement fördern. Insgesamt 50 Standorte werden mit einem Gesamtvolumen von über drei Millionen Euro bis Ende 2017 gefördert.weiter

Neues Portal: MINTSTUDIUM.HAMBURG

Die von der Körber-Stiftung geförderte Initiative Naturwissenschaft und Technik (NAT) wirbt mit dem neuen Portal MINTSTUDIUM.HAMBURG für ein Studium in der Hansestadt.weiter

Geschichte digital lernen? Wikipedia in der Unterrichtspraxis

Wissen wird zunehmend im Internet erworben – das gilt auch für historisches Wissen. Doch welchen Einfluss hat der digitale Wandel darauf, wie wir mit Vergangenem umgehen und es deuten? Welchen Zugang finden gerade junge Menschen – die »digital Natives« – zur Geschichte?weiter

Filmabend und Gespräch: »Sputnik Moment – 30 gewonne Jahre«

Wer 50 Jahre alt ist, hat heute meist noch rund 30 gesunde Jahre vor sich. Doch was anfangen mit der gewonnenen Lebenszeit? Am 10. September zeigt das Haus im Park der Körber-Stiftung den Dokumentarfilm »Sputnik Moment – 30 gewonnene Jahre«, der diese Frage in den Mittelpunkt stellt.weiter

Zweiter Baltic Sea Youth Dialogue startet mit prominenten Gästen

Am 3. September werden Vertreter des polnischen Außenministeriums, des Auswärtigen Amtes und der Woiwodschaft Ermland-Masuren den zweiten Baltic Sea Youth Dialogue im Mendelsohn Haus in Olsztyn eröffnen.weiter

Auf Tuchfühlung: Das bürgernahe Haus im Park der Körber-Stiftung

Das Haus im Park ist der Kulturort für alle Generationen in Hamburg-Bergedorf. Das Team der Körber-Stiftung informierte darüber jetzt an einem andern Treffpunkt der Bergedorfer Generationen: Mit einem Info-Stand im Shoppingzentrum CCB inmitten des Bergedorfer Einkaufslebens.weiter

Kriegsenkel

Die Autorin Sabine Bode thematisiert in ihrem Buch »Kriegsenkel« die unbewussten und unverarbeiteten Erfahrungen der Kriegsgeneration und die Folgen für deren Kinder, die heute 40- bis 60-Jährigen. Am 3. September spricht sie darüber mit Gabriele Heise im KörberForum.weiter



RSS / Podcasts

RSS / Podcasts.
Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei twitter. Die Körber-Stiftung bei youtube.

Sprachauswahl