Sprungmarken

zurück zu »Die Kampagne »Alter neu erfinden««

Generationendialog

Gemeinsam die Zukunft des Alters gestalten

Viel zu selten treten Jung und Alt in einen Dialog. Und viel zu oft besteht er eher aus gegenseitigen Vorhaltungen als aus einer wirklichen Auseinandersetzung. Bei der Veranstaltungsreihe »Generationendialog« räumen Jung und Alt aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft mit Sprachlosigkeit und Vorurteilen auf.

Mit deutschlandweiten Veranstaltungen bringen wir in Kooperation mit Deutschlandfunk und Deutschlandradio Wissen junge und alte Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zusammen, die sich über ihr Bild vom Alter austauschen.

Die Gespräche werden auf Deutschlandfunk und DRadio Wissen übertragen.

Saarbrücken

Wolfgang Gründinger, Annegret Kramp-Karrenbauer
(Fotos: Körber-Stiftung / David Ausserhofer; Staatskanzlei Saarland)
 
 

18. April | 18.00 Uhr | Festhalle der Staatskanzlei des Saarlandes
Im Generationendialog: Annegret Kramp-Karrenbauer und Wolfgang Gründinger

Die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (Jg. 1962) und der Autor Wolfgang Gründinger (Jg. 1984) sprachen in Saarbrücken über den demografischen Wandel, unsere überholten Altersbilder und über eine junge Generation, die in der Dauerkrise nicht nur sich selbst im Blick hat. Grußworte: Andreas Storm, Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Es moderierte Birgit Wentzien, Deutschlandfunk.

Ort: Festhalle der Staatskanzlei des Saarlandes | Am Ludwigsplatz 14 | 66117 Saarbrücken

Bericht
Video
Pressemeldung

Stuttgart

Prof. Götz W. Werner, Boris Palmer
(Fotos: dm; Manfred Grohe)

12. November | 19.00 Uhr | Altes Schloss Stuttgart
Im Generationendialog: Götz Werner und Boris Palmer

Götz Werner (Jg. 1944), Gründer der Drogeriekette dm, und der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Jg. 1972) sprachen in Stuttgart über den demografischen Wandel, unsere veralteten Altersbilder und über Generationengerechtigkeit in Unternehmen. Es moderierte Ralf Müller-Schmid, Leiter DRadio Wissen.

Ort: Vortragssaal im Alten Schloss | Schillerplatz 6 | 70173 Stuttgart

Bericht
Audio

Sendetermine:

Deutschlandradio Kultur:
19 November 2012, 20.03 Uhr
auf »Dokumente und Debatten«
(Langwelle 153kHz/177 kHz, Mittelwelle 990 kHz, als Livestream unter deutschlandradio.de sowie im neuen Digitalradio)

DRadio Wissen:
19. November 2012, 20.03 Uhr
in der Sendung »Hörsaal«

Hannover

Cosima Schmitt, Ursula von der Leyen
(Fotos: Vera Tammen; BMFSFJ)

1. Oktober | 19.00 Uhr | Altes Rathaus
Im Generationendialog: Ursula von der Leyen und Cosima Schmitt

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales Ursula von der Leyen (Jahrgang 1958) und die Autorin Cosima Schmitt (Jahrgang 1975) sprechen am Montag, 1. Oktober, um 19 Uhr in Hannover über ein faires Rentenmodell und Gerechtigkeit zwischen den Generationen. Anfang September hatte von der Leyen eine Zuschussrente für Geringverdiener gefordert, um die drohende Altersarmut zu bekämpfen. Ihre Gesprächspartnerin Cosima Schmitt fürchetet: »Es wird einen Kampf der Generationen geben. Die Rente der 1964er wird uns ruinieren.« Lassen sich die Generationenkonflikte lösen? Wie kann die junge Generation in der Dauerkrise glücklich werden? Es moderiert Ralf Müller-Schmid, Leiter DRadio Wissen.

Ort: Altes Rathaus | Karmarschstraße 42 | 30159 Hannover

Bericht
Audio

Sendetermine:

Deutschlandradio Kultur
8. Oktober 2012, 20.03 Uhr
auf »Dokumente und Debatten«
(Langwelle 153kHz/177 kHz, Mittelwelle 990 kHz, als Livestream unter www.deutschlandradio.de sowie im neuen Digitalradio)

DRadio Wissen
8. Oktober 2012, 20.03 Uhr
in der Sendung »Hörsaal«

Köln

Franz Müntefering, Richard David Precht
(Fotos: Körber-Stiftung/Frederika Hoffmann; Jens Komossa)

3. September | 19.00 Uhr | Historisches Rathaus
Im Generationendialog: Richard David Precht und Franz Müntefering

Der Philosoph Richard David Precht (Jahrgang 1964) und der frühere Minister für Arbeit und Soziales Franz Müntefering (Jahrgang 1940), sprechen im Historischen Rathaus in Köln über einen neuen Generationenvertrag. »Ein demokratisch funktionierendes Gemeinwesen ist auf Engagement angewiesen«, sagt Precht. Im Dezember 2011 hatte er ein »Soziales Pflichtjahr« sowohl für Junge als auch für Alte vorgeschlagen. Damit fordert er seinen Gesprächspartner Franz Müntefering zur Diskussion heraus: Brauchen wir mehr Solidarität zwischen Alt und Jung? Welche Freiheiten und Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft haben die Generationen? Es moderiert Birgit Wentzien, Chefredakteurin des Deutschlandfunks.

Der Deutschlandfunk überträgt die Veranstaltung am 5. September ab 19.15 Uhr in der Sendung »Zur Diskussion«, in DRadio Wissen am 10. November ab 20.05 Uhr im »Hörsaal«.

Ort: Historisches Rathaus | Rathausplatz | 50667 Köln

Bericht unter »Große Freiheit« auf stern.de

Podcast

Regensburg

Alois Glück, Wolfgang Gründinger (Fotos: ZdK; privat)

18. Juli | 19.00 Uhr | Kolpinghaus Regensburg
Im Generationendialog: Alois Glück und Wolfgang Gründinger

Der CSU-Politiker Alois Glück (Jg. 1940) und der »Anwalt der Jugend« Wolfgang Gründinger (Jg. 1984) sprachen über den demografischen Wandel, unser überholtes Altersbild, Generationengerechtigkeit und die Frage, wie unser Land enkeltauglich wird.

Ort: Kolpinghaus | Adolph-Kolping-Straße 1 | 93047 Regensburg
Frequenz Deutschlandfunk in Regensburg: 95,5 MHz

Bericht unter »Große Freiheit« auf stern.de

Dresden

Tanja Dückers, Christoph Hein
(Fotos: Steffen Giersch)

18. Juni | 19.30 Uhr | Frauenkirche Dresden
Im Generationendialog: Christoph Hein und Tanja Dückers

Christoph Hein und Tanja Dückers, die beiden Schriftsteller und kritischen Beobachter der gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland, reflektierten ihre Erfahrungen und tauschten sich unter der Kuppel der Frauenkirche über das Generationenverhältnis aus.

Die Aufzeichnung des Gesprächs wurde am 25. Juni von 20.10 - 21.00 Uhr im Programm von DRadio Wissen, im Kanal dok&deb von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur auf den Langwellen 153 und 177 kHz, der Mittelwelle 990 kHz, als Audiostream unter www.dradio.de sowie im Digitalradio DAB+ übertragen.

Ort: Frauenkirche | Neumarkt | 01067 Dresden
Frequenz Deutschlandfunk in Dresden: 97,3 MHz

Bericht unter »Große Freiheit« auf stern.de

zum Seitenanfang



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl