Sprungmarken


Foto: Anja Weber

Ulrike Herrmann

Ulrike Herrmann ist Wirtschaftskorrespondentin der taz. Nach einer Ausbildung zur Bankkauffrau besuchte sie die Henri-Nannen-Schule und studierte an der FU Berlin Geschichte und Philosophie. Anschließend war Ulrike Herrmann wissenschaftliche Mitarbeiterin der Körber-Stiftung und Pressesprecherin der Hamburger Gleichstellungs-Senatorin Krista Sager, bevor sie 2000 zur taz wechselte. Dort war sie unter anderem Parlamentskorrespondentin und Wirtschaftsredakteurin und leitete zuletzt die Meinungsredaktion.Ulrike Herrmann nimmt häufig an Diskussionen in Hörfunk und Fernsehen teil, unter anderem an der Fernsehsendung Presseclub und im Fernsehsender Phoenix.

Bücher von Ulrike Herrmann

Älter werden, Neues wagen

Wer älter wird hat noch viel vor: Ob Existenzgründung, soziales oder politisches Engagement – zwölf Porträts von Menschen, die den Mut hatten, im Alter ganz Neues zu beginnen.

Details



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl