Sprungmarken

voriger Artikel  nächster Artikel zurück


Michael Richter

Fluchtpunkt Europa

Unsere humanitäre Verantwortung

Weniger Panikmache, mehr Menschlichkeit!

Die Bilder von Menschen, die vor Tod, Gewalt und Not fliehen, von Trecks in Syrien und Ertrinkenden im Mittelmeer erregen Entsetzen und Mitleid. Und zugleich fürchten sich viele Menschen vor denen, die da kommen: vor fremden Kulturen, vor Kriminalität und hohen Kosten. Kann Europa, kann vor allem Deutschland es sich überhaupt leisten, so viele Menschen aufzunehmen?

Können wir es uns leisten, sie nicht aufzunehmen?, fragt dagegen der Journalist und Filmemacher Michael Richter. Seit über zehn Jahren recherchiert er zur Flüchtlings- und Asylpolitik, zeigt Einzelschicksale, analysiert aber auch die politischen Leitlinien. »Fluchtpunkt Europa« beschreibt die Situation in den Herkunftsländern, zeigt die kriminellen Machenschaften der Schlepperbanden und diskutiert die Absurdität der Dublin-Abkommen. Natürlich wäre es besser, die Menschen fänden in ihren Heimatländern Verhältnisse vor, die sie nicht zur Flucht zwingen – so fordert auch Richter ein politisches und humanitäres Engagement Europas in Nahost, in Afrika und auf dem Balkan. Bis aber die Welt friedlicher geworden ist, darf Europa sich seiner Verantwortung nicht entziehen.

Eindrucksvoll zeigt Michael Richter, wem die aktuelle Flüchtlingspolitik nutzt – und warum uns die Flüchtlinge nicht ausnutzen.

Hören Sie rein in die Buchvorstellung
mit Michael Richter und Daniel Bax
im KörberForum – Kehrwieder 12
vom 12. November 2015
Audio
Video

Cover zum Download (JPG)


248 Seiten mit 9 s/w-Abbildungen | Klappenbroschur | 13x20 cm
ISBN: 978-3-89684-172-8

16,00 € (D)

Bücher von Michael Richter

Neue Heimat Deutschland

Deutschland hat eine Menge Erfahrung, wenn es darum geht, Menschen zu integrieren – negative, aber auch viele positive. In Reportagen und Interviews zeigt der Autor und Regisseur Michael Richter, was bereits heute gelingt und aus welchen Fehlern der Vergangenheit wir lernen können. Denn die politischen und gesellschaftlichen Diskussionen um den »richtigen« Umgang mit Geflüchteten werden sich weiter zuspitzen. Richters Buch ist hierzu ein unverzichtbarer Debattenbeitrag.

Artikel-Detailseite

gekommen und geblieben

Spannend und unbefangen erzählen Türkinnen und Türken der ersten Einwanderergeneration von ihrem Leben in der Fremde – und ihrer neuen Heimat Deutschland.

Artikel-Detailseite

Geldiler ve Kaldılar

Auch in deutscher Sprache erhältlich.

Artikel-Detailseite



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl