Sprungmarken

zoom it

Die vier ehrenamtlich Engagierten Maren Neumann, Maren von Thomsen, Axel von Koss, Katharina Jahn-Rödinger und Haus im Park-Leiterin Anja Paehlke (v.l.) im Gespräch mit Schottland.
(Foto: Körber-Stiftung)

Meldung vom Mittwoch, 26. Oktober 2011

Engagement für Senioren: Videokonferenz Bergedorf – Edinburgh

Am 25.Oktober tauschten sich Ehrenamtliche des BegegnungsCentrums Haus im Park der Körber-Stiftung per Videokonferenz mit Vertretern der Scottish Older People’s Assembly in Edinburgh aus. Im Gespräch mit den Ehrenamtlichen konnten die Teilnehmer aus Edinburgh das Haus im Park kennen lernen und einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten, sich dort zu engagieren, gewinnen.
 
Das Gespräch zwischen Edinburgh und Bergedorf fand im Rahmen der Konferenz »Positive Ageing – A Scotland for All Ages« statt. In der schottischen Hauptstadt wurde mit dem Programm der »City for All Ages« ein Konzept realisiert, das ältere Menschen aktiv in die Gestaltung ihrer Stadt einbezieht. Das Programm zielt darauf ab, das Leben älterer Menschen beim Wohnen, in Punkto Sicherheit und Gesundheit, sowie in Hinblick auf Freizeit- und Bildungsangebote zu verbessern. Das Konzept des BegegnungsCentrum Haus im Park der Körber-Stiftung ist für die Teilnehmer der Edinburgher Konferenz vor allem deshalb interessant, weil es mit seiner mehrgleisigen Ausrichtung Gesundheits-, Bildungs- und Engagementsangebote unter einem Dach versammelt.
 
 




RSS / Podcasts

RSS / Podcasts.
Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei twitter. Die Körber-Stiftung bei youtube.

Sprachauswahl