Sprungmarken

zoom it

v.l. Jörg Wuttke, Sabine Stricker-Kellerer, Wang Shuo
(Foto: Körber-Stiftung/Claudia Höhne)

Meldung vom Donnerstag, 8. März 2012

Wachstum ohne Grenzen? Chinas Aufstieg in der Weltwirtschaft

Mit seinem rasanten Wirtschaftswachstum ist China zu einer führenden Wirtschaftsmacht in der Welt geworden. Der Aufstieg hat Millionen aus der Armut befreit. Aber auch soziale Ungleichheit, Umweltprobleme und die Inflation haben zugenommen. Was sind Chancen und Risiken des rasanten Aufschwungs? Welche Erwartungen und Hoffnungen begleiten den Wiederaufstieg Chinas im 21. Jahrhundert? Und was sind die Konsequenzen für Deutschland und Europa?

Bei der ersten Veranstaltung der Dialogreihe »Magnet China!« diskutierte Wang Shuo, leitender Redakteur von Caixin Media, eines der führenden Wirtschaftsmagazine Chinas, mit Jörg Wuttke, Geschäftsführer und Generalbevollmächtigter von BASF China und Dr. Sabine Stricker-Kellerer, Senior China Counsel bei Freshfields Bruckhaus Deringer (Moderation) über den Aufstieg Chinas in der Weltwirtschaft. In Kooperation mit der Bertelsmann-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung. Englisch mit Übersetzung.

Bericht
Podcast (Diskussion in englischer Sprache)
Video

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.magnet-china.de




RSS / Podcasts

RSS / Podcasts.
Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei twitter. Die Körber-Stiftung bei youtube.

Sprachauswahl