Sprungmarken

Umfrage Außenpolitik

Einmischen oder zurückhalten?

Unter dem Titel »Einmischen oder zurückhalten?« veröffentlichte die Körber-Stiftung im Mai 2014 eine repräsentative Umfrage über die Einstellung der Deutschen zur Außenpolitik. Drei Monate zuvor hatten Bundespräsident Joachim Gauck, Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf der Münchner Sicherheitskonferenz mehr außenpolitisches Engagement Deutschlands gefordert.

Gegenwärtig sieht sich die deutsche und europäische Außenpolitik einer steigenden Zahl internationaler Krisen- und Konfliktherde gegenüber, die immer wieder aufs Neue auch den Zusammenhalt der Europäischen Union auf die Probe stellen. Aber sind die Deutschen heute stärker bereit, international Verantwortung zu übernehmen als im Mai 2014? Was sind aus ihrer Sicht die größten außenpolitischen Herausforderungen? Und welche Maßnahmen werden als hilfreich erachtet, der Flüchtlingskrise wirksam zu begegnen?

Vor diesem Hintergrund hat die Körber-Stiftung Mitte Oktober 2015 von TNS Infratest Politikforschung erneut eine repräsentative Umfrage unter 1.020 Personen ab 18 Jahren durchführen lassen:

Zusammenfassung 2015 (PDF)
Grafiken (PDF)
Tabellen (PDF)

Ergebnisse der repräsentativen Umfrage von TNS Infratest Politikforschung vom Mai 2014:
Zusammenfassung 2014 (PDF)
Grafiken (PDF)
Tabellen (PDF)



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl