Sprungmarken

Simon Bode

  Simon Bode, Tenor, 1984 in Hamburg geboren, erhielt dort schon sehr früh ersten Geigen- und Klavier-Unterricht. Mit 16 Jahren wechselte er zum Gesang. Seit 2002 wird er von Prof. Charlotte Lehmann unterrichtet, seit 2005 als Student an der Musikhochschule Hannover. Er gewann mehrfach bei »Jugend musiziert« in der Kategorie »Gesang Solo« und erhielt den renommierten »Sikorski-Gedächtnispreis« der Deutschen Stiftung Musikleben. Ferner verlieh die Kaminsky-Stiftung dem jungenTenor einen Sonderpreis und ein Förderstipendium. Simon Bode gibt regelmäßig Konzerte in ganz Deutschland. Er wurde als Solist zu verschiedenen hochrangigen Musikfesten eingeladen und war mit bedeutenden Orchestern sowie im Rundfunk zu hören. Bei den »Festwochen Herrenhausen« hat er in seiner ersten Mozart-Oper mitgewirkt, in der Staatsoper Hannover verschiedene kleinere Rollen interpretiert.

Veranstaltungen mit Simon Bode

Duo-Arp-Frantz.jpg
Do 4. Dezember 2008

Musik im Advent

19:00 Uhr | Konzert
weitere Details


RSS / Podcasts

RSS / Podcasts.
Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei twitter. Die Körber-Stiftung bei youtube.

Sprachauswahl