Sprungmarken

The Art of Music Education
Creating Mindsets for Concert Halls

Fotos: Jörg Modrow
THE ART OF MUSIC EDUCATION

Internationales Musiksymposium
KörberForum – Kehrwieder 12

Körber-Stiftung und Elbphilharmonie veranstalten eine Serie von internationalen Fachsymposien zur Zukunft der Konzerthäuser.

Was sind sie eigentlich, die Konzerthäuser der Zukunft? Edle Musentempel oder quirlige Laboratorien? Als die Körber-Stiftung 2006 den Körber-Fonds ZukunftsMusik als Beitrag zur neuen Elbphilharmonie gründete, stand ein Ziel dieses Impulsfonds bereits fest: Nämlich eine europaweite Diskussionsplattform zu schaffen, damit Konzerthäuser sich über ihre Aktivitäten austauschen können: 2008 luden Elbphilharmonie und Körber-Stiftung erstmals zum Symposium THE ART OF MUSIC EDUCATION nach Hamburg ein. Im Fokus: Die Rolle der Konzerthäuser in Metropolen. Ein Fazit: Musikvermittlung (Music Education) muss künftig als ganzheitliche Aufgabe verstanden werden, sie umfasst z.B. auch die Art und Weise, wie ein Konzerthaus seinen Besuchern gegenübertritt, Informationen gibt und Partizipation zulässt. Die zweite Ausgabe von THE ART OF MUSIC EDUCATION 2010 widmete sich der jungen Generation, die dritte Ausgabe – nun zusammen mit ECHO der European Concert Hall Organisation und mit Förderung durch den Bund und die EU – unterstrich den Wert von Partnerschaften mit anderen Institutionen und das Zusammenwirken von Politik, Förderern und Medien. Das vierte Symposium schließlich beschäftigte sich unter dem Motto »Change« im weitesten Sinne mit dem kulturellen Erbe und seiner zeitgemäßen (medialen) Vermittlung. THE ART OF MUSIC EDUCATION ist das Konzerthaustreffen in Europa geworden.

Alle weiteren Infos unter www.music-education.hamburg.

Das Symposium findet in Kooperation mit der
European Concert Hall Organisation (ECHO)
und der

HamburgMusik gGmbH – Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft
statt.

Mit Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Kommission.



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl