Sprungmarken

Video

Zeit – längst ein Politikum!

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

Zusammenfassung

Wir leben mit vielen Zeitvorgaben: Gewerkschaften und Arbeitgeber verhandeln Wochenarbeitszeiten. Verkehrsbetriebe machen Fahrpläne. Verwaltungen, Kindergärten, Ärzte und andere Dienstleister haben Öffnungszeiten. Manches wird vom Gesetzgeber bestimmt, nur teilweise gibt es Mitbestimmungsrechte für Bürgerinnen und Bürger. Dabei ist Zeit das kostbarste Gut unserer Gesellschaft geworden. Trotz der Entlastungen durch Fortschritt und Digitalisierung empfinden viele Menschen Hast und Überfrachtung, kurz: Zeitnot. Welche Antworten hat die Politik auf die Balance zwischen Leben und Arbeit?

Für diesen Abend Zeit genommen haben sich der Jura-Professor Ulrich Mückenberger, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Zeitpolitik, Marc Wittmann, Psychologe am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg, Gesine Agena, Mitglied im Bundesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen und Hans Bertram, ehemaliger Professor für Mikrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Es moderiert Verena Gonsch, NDR Info.

Zusätzliche Informationen:

Audio zum Downloaden

Datum: 02.05.2016
Ort: Hamburg
Personen: Ulrich Mückenberger, Marc Wittmann, Gesine Agena, Hans Bertram, Verena Gonsch

Hier können Sie dieses Medium auf Facebook, Twitter und Google+ weiterempfehlen:



Die Körber-Stiftung bei facebook. Die Körber-Stiftung bei Twitter. Die Körber-Stiftung bei YouTube. Die Körber-Stiftung als RSS-Feed. Die Körber-Stiftung bei Instagram. alle Social-Media-Kanäle

Sprachauswahl