X

Aktuelles


Meldung

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble verlieh in Berlin als Schirmherr den Deutschen Studienpreis 2019. Die drei mit je 25.000 Euro dotierten ersten Preise gehen in diesem Jahr an den Wirtschaftswissenschaftler Kilian Huber, den Materialwissenschaftler Frederik Kotz und die Kommunikationswissenschaftlerin Katharina Neumann.

 

mehr lesen


Meldung

Wie bereitet man sich auf einen Weltraumspaziergang vor? Von ihrer Ausbildung, der Vorbereitung auf die Mission im Weltall und ihren Erfahrungen als Astronautin auf der Internationalen Raumstation (ISS) berichtete die Italienerin Samantha Cristoforetti den Jugendlichen im Schülerforschungszentrum Hamburg.

 

mehr lesen

Mehr zu: Technik Jugendliche

Meldung

Die Körber-Stiftung hat den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis an den Schauspieler Merlin Sandmeyer verliehen, der seit Herbst 2018 zum Ensemble des Hamburger Thalia Theaters gehört. Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, überreichte die Auszeichnung.

mehr lesen

Mehr zu: Theater Kultur

Magazin


 
Podcast

Die Welt braucht den Westen

Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen« – mit diesem Hinweis eröffnete der Moderator Arnd Henze, WDR, die Buchvorstellung mit dem Autor Thomas Kleine Brockhoff. Das Thema, um das es geht, ist gleichwohl ernst: die Zukunft des Westens. Warum wir im Moment eher eine »Krise der Institutionen« als eine der Idee des Westens erleben, wie die zukünftige Rolle der USA aussehen kann und warum ein robuster Liberalismus, der bescheiden ist, aber sich zu wehren weiß, die beste Antwort auf die Herausforderungen der internationalen Politik darstellt, darüber diskutierte Kleine-Brockhoff. weiter



 
Standpunkt

Problematische Rückkehr nach Afghanistan

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) fordert Nilab Langar, Journalistin der Nachrichtenplattform »Amal, Hamburg!«, einen genaueren Blick auf die Situation abgeschobener Asylbewerber nach Afghanistan. Sie sieht viele ungelöste Probleme und kritisiert die EU. Der Text entstand als Kooperation zwischen »Amal, Hamburg!«, der Körber-Stiftung, der Evangelischen Journalistenschule und dem Hamburger Abendblatt. weiter



 
Video

Digitale Revolution unterm Weihnachtsbaum

Das interaktive Bilderbuch, die sprechende Puppe, der putzige Miniroboter – das Angebot an smarten Spielzeugen wird immer vielfältiger. Welche Chancen, welche Gefahren bringt die zunehmende Digitalisierung im Kinderzimmer mit sich? Zur Weihnachtszeit unterzieht der Journalist Daniel Bröckerhoff zusammen mit Wissenschaftsreporter Jakob Vicari und Medienforscherin Claudia Lampert die bunte Welt der digitalen Spielzeuge einer ebenso kritischen wie unterhaltsamen Prüfung. weiter



 
Video

Was bewegt Bruno Stagno Ugarte?

Auch mehr als 70 Jahre nach der Verkündung der UN-Menschenrechtskonvention bleibt der weltweite Schutz dieser Rechte eine zentrale Herausforderung. Bruno Stagno Ugarte, ehemaliger costa-ricanischer Außenminister und Menschenrechtsexperte, spricht über die Lage der Menschenrechte im Spannungsfeld politischer, wirtschaftlicher und strategischer Interessen. weiter



 
Video

Dem Krebs auf der Spur

Nach Herz- und Kreislauferkrankungen ist Krebs die zweithäufigste Todesursache. Derzeit basiert die Diagnostik auf der Erfassung der Tumorgröße und der Suche nach Metastasen. In der Reihe »Forscher fragen« erläutert der Tumorbiologe Klaus Pantel seine neue Methode, mit der einzelne Tumorzellen im Blut und im Knochenmark aufgespürt und auf molekularer Ebene bestimmt werden können. weiter



 
Video

Neue Ingenieure braucht das Land

Die Arbeitswelt von Ingenieuren wird sich dramatisch verändern. Statt Fachkenntnis und Routine zählen in Zukunft Interdisziplinarität, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Kreativität. Was sich in der Ausbildung ändern muss, diskutieren Micha Teuscher, Präsident der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Kerstin Kuchta, Vizepräsidentin der Technischen Universität Hamburg, und Otto von Estorff, Präsident des Northern Institute of Technology Management. weiter


Veranstaltungstipp

Lesetipp


 

The Berlin Pulse

Die dritte Ausgabe des »Berlin Pulse« kontrastiert erneut öffentliche Meinung und internationale Erwartungen hinsichtlich der deutschen Außenpolitik. Während 49 Prozent der Deutschen meinen, dass sich Deutschland in internationalen Krisen weiterhin zurückhalten sollte, bringen viele der Autoren ihren Wunsch nach einer aktiveren Außenpolitik Berlins zum Ausdruck. weiter


Videotipp


 

Ohr zur Welt: Silk Blues

Zu einem musikalischen Road Trip vom jazzigen New York der Sechziger bis hin zur exotischen Seidenstraße von heute laden der Trompeter Ingolf Burkhardt, der Pianist Florian Weber und Wu Wei an der chinesischen Sheng ein. Treibstoff ihrer Reise ist der Blues. Als Transportmittel dient ihnen die Kunst der Improvisation, des Zuhörens und des Eintauchens in die ganz unterschiedlichen Ideen ihrer Musikerkollegen. weiter



 
Ausstellung

Flucht ins Ungewisse

Aus Hamburg flohen von 1933 bis 1939 etwa 10.000 Männer, Frauen und Kinder. Im Hamburger Rathaus zeichnet ab dem 11. November die Ausstellung »Flucht ins Ungewisse« Lebenswege Exilierter nach. Sie entstand zum 30-jährigen Jubiläum der Herbert und Elsbeth Weichmann-Stiftung und im Rahmen des Fokusthemas »Neues Leben im Exil« der Körber-Stiftung. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7 bis 19 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. weiter


Mehr zu: Exil Flucht

 
Video

2 × hören: Keine Angst vor Beethovens Großer Fuge

Das gefeierte Kuss Quartett widmet sich dem ursprünglich letzten Satz von Beethovens Quartett op. 130, das für jedes Streichquartett eine Herausforderung ist. Mit seiner formgetreuen und doch freien Umsetzung der Fuge ist Beethoven ein Werk gelungen, das noch heute überraschend zeitgenössisch klingt. Darum lohnt es sich, zweimal zuzuhören und sich zusammen mit Anne Kussmaul die Komplexität des Werks zu erschließen. weiter



 
Podcast

Die NATO-Osterweiterung

Bietet die NATO-Osterweiterung mehr Sicherheit für Europa oder ist sie der Keim einer neuen Konfrontation? Der Radiojournalist und Historiker Heiner Wember spricht mit Mary Elise Sarotte, Historikerin an der Johns-Hopkins-University in Washington und Gastprofessorin am Center for European Studies der Harvard-University. weiter


Fokusthemen der Körber-Stiftung

Handlungsfelder der Körber-Stiftung

to top