X

Aktuelles


Meldung

Immer mehr Deutsche erreichen ein Alter von 100. Und wir altern gesünder und mobiler. Nichts spricht dagegen, dass sich die Älteren auch an der Finanzierung der alternden Gesellschaft beteiligen, findet Alexander Hagelüken. Der leitende Wirtschaftsredakteur der Süddeutschen Zeitung stellte seinen Plan für eine faire Rentenreform im KörberForum vor.

mehr lesen


Meldung

Die Babyboomer gehen in Rente. Für die Kommunen in Deutschland ist das ein großes Thema. Das zeigt sich nicht zuletzt an der riesigen Nachfrage nach der gleichnamigen Broschüre der Körber-Stiftung.

mehr lesen

Meldung

Das Körber-Hochschulnetzwerk Geschichtsvermittlung tauscht sich über Best Practice-Erfahrungen, Herausforderungen und Potenziale aus

mehr lesen

Magazin


 
Video

»Zukunft ist heute: Wie KI unser Leben wandelt«

KI eröffnet bahnbrechende Möglichkeiten - von der industriellen Produktion bis hin zur Medizin. Wie intelligent wird die Künstliche Intelligenz? Werden Roboter immer menschenähnlicher? Was bedeutet künftig Menschsein? Die Zukunft hat längst begonnen. Was geschieht in Deutschland, um dem Silicon Valley und neuer Konkurrenz aus China Paroli zu bieten? Der Zukunftsforscher Michael Carl, die Biologin Elsa Andrea Kirchner und der Computerlinguist Christoph Peylo diskutieren, was uns angesichts vieler ungeklärter Fragen und Risikodebatten auch Mut machen sollte. weiter



 
Bericht

Zivilgesellschaft in Saudi-Arabien?

Saudi-Arabien, das Ursprungsland des Islam, hat in den letzten Jahren kontinuierlich seinen regionalen politischen Führungsanspruch im Krisenherd Nahost ausgebaut. Dennoch wissen deutsche Politiker häufig wenig über das Land. Trotz prosperierender Wirtschaftsbeziehungen ist der öffentliche Diskurs in Deutschland von Stereotypen und Vorurteilen geprägt. Dies spiegelt auch die randständige Rolle Saudi-Arabiens in der deutschen Forschungslandschaft wider. Indem Nora Derbal in ihrer Dissertation die Frage nach Zivilgesellschaft in Saudi-Arabien stellt, zeichnet sie ein differenziertes Bild der saudischen Gesellschaft. weiter



 
Bericht

Wem gehört die Kunst?

Während der NS-Zeit wurde die Familie von Klemperer enteignet und verlor so ihre wertvolle Porzellanfigurensammlung. Sechs junge Europäer entwickelten nun zusammen mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden einen Comic zur Aufarbeitung der Objektgeschichte der Exponate, die heute im Zwinger gezeigt werden. weiter



 
Podcast

Welche Technik wir wollen

Technische Errungenschaften haben Gesellschaften immer verändert. Wer aber gibt die Richtung vor, wer übernimmt soziale und ethische Verantwortung? Wie können wir Einfluss nehmen, wo stoßen wir dabei unweigerlich an Grenzen? Darüber diskutieren Matthias Spielkamp, Mitbegründer von »AlgorithmWatch«, die Techniksoziologin Cordula Kropp und Barbara Lenz vom Institut für Verkehrsforschung. weiter



 
Bericht

Ein Mädchen unter Jungs: Shabnam Ruhin

Shabnam Ruhin wurde 1991 in Hamburg geboren. Ihre Familie war vor dem Krieg und der Unsicherheit in Afghanistan geflohen und 1989 nach Deutschland gekommen. Sie wuchs hier auf wie andere afghanische Mädchen auch. Aber es gibt wenige afghanische Mädchen, die sich im Alter von acht in den Fußball verlieben. Shabnam tat es. weiter



 
Video

Gescheiterte Innovationen

Die wenigsten Innovationsversuche gelingen. Die Gründe sind vielfältig: zu große Versprechungen, zu mächtige Konkurrenz, zu hohe Kosten – oder Ideen, die zu weit weg sind von bisherigen Nutzungsgewohnheiten. Was wir aus den Technologieflops vergangener Zeiten lernen können und wie wir mit dem Scheitern umgehen sollten, erklärt der Technikhistoriker ReinholdBauer. weiter


Veranstaltungstipp

Lesetipp


 

Zur Sache, Deutschland!

Das politische Klima in Deutschland ist vergiftet: Die öffentliche Wahrnehmung ist auf das fixiert, was unser Land spaltet. Die Lautstärke von Debatten wird mit ihrer Dringlichkeit verwechselt. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Bildung und Besitz begegnen einander ebenso misstrauisch und aggressiv wie den Politikern. Immer mehr Protestwähler dokumentieren die Sorge, nicht mehr repräsentiert, sondern nur noch regiert zu werden. Und die Medien stehen unter dem Verdacht, für mehr Quote Sachlichkeit und Information zu verraten. Doch damit dürfen wir uns nicht abfinden, sagt Jochen Bittner, Politikredakteur der ZEIT, und erinnert uns an unsere gemeinsame Basis. weiter


Videotipp


 

Das lila Sofa: Aktion für mehr kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz

Zum »Aktionstag Inklusion« am 26. März wird der Hamburger Bahnsteig Schlump zwischen Umsteigen, Aussteigen und Einsteigen zum Wohnzimmer mit Sofa, Kaffee und Keksen. Das »Lila Sofa« lädt ein, über kulturelle Teilhabe von Menschen mit Demenz nachzudenken. weiter


Mehr zu: Demenz

 
Video

Der Nahe Osten geht nicht unter

Kriege und Konflikte beherrschen unser Bild des Nahen und Mittleren Ostens. Daniel Gerlach, Chefredakteur der Zeitschrift »zenith«, ist hingegen überzeugt: Die arabische Welt ist noch lange nicht verloren. In seinem neuen Buch berichtet er von gesellschaftlichen Kräften, die das Zusammenleben in der Region jenseits der bestehenden Konfliktlinien neu gestalten können. Im KörberForum sprach er mit Christoph Bungartz, NDR. weiter



 
Video

Das Ende der Gemeinschaft?

Im Zuge der Zeitenwende von 1989 konstatierte Francis Fukuyama das »Ende der Geschichte« und prognostizierte der liberalen, demokratischen Ordnung bleibende Durchsetzungskraft. 30 Jahre später analysiert er die tiefe Krise der liberalen Demokratie. Politische Auseinandersetzung kreist seiner Ansicht zufolge nicht mehr um konservative oder linke Positionen, sondern um Gefühle von Ausgrenzung und Identitätsverlust. Am 5. März war Fukuyama Gast im KörberForum. weiter



 
Video

Technik, Wir und Jetzt!

Neue Technologien durchdringen unseren Alltag immer schneller und verändern das gesellschaftliche Miteinander fundamental. Die Rede ist von einer technologischen Zeitenwende. In der dreiteiligen Kooperationsreihe mit NDR Info diskutieren KI-Pioniere, Innovationsforscher und Techniksoziologen die Potenziale unseres rasanten technischen Fortschritts. Thema der ersten Folge war »Im Rausch des Fortschritts: Wie wir Innovation erleben«. Der KI-Pionier Chris Boos, der Buchautor Thomas Ramge und die Wirtschaftsjuristin Denise Feldner sprachen darüber, was eine neue Technologie zur echten Innovation macht. weiter


Fokusthemen der Körber-Stiftung

Handlungsfelder der Körber-Stiftung

to top