X

Livestream, heute 19.00 Uhr:

Forscher fragen: Mission Mars

Gespräch mit Daniela Tirsch und Johannes Büchs
 
zum Stream

Aktuelles


Meldung

Die Munich Young Leaders diskutierten bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2019 am frühen Abend des ersten Konferenztages mit Ivanka Trump, Tochter und Beraterin des Präsidenten der USA. Sie sprach über Frauen Empowerment in der internationalen Politik und stellte ihre »Women’s Global Development and Prosperity Initiative« vor.

mehr lesen


Meldung

Auch nach dem Brexit bleiben Großbritannien und die EU enge Verbündete. Doch würde eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU, die in Konkurrenz zur NATO stünde, eine Schwächung für die europäische Sicherheit bedeuten, meint Alan Mak, Abgeordneter im britischen House of Commons und Munich Young Leader 2019 auf FAZ.net.

mehr lesen


Meldung

Im Rahmen der 55. Münchner Sicherheitskonferenz kommt der elfte Jahrgang der Munich Young Leaders zusammen. Zu ihren Gesprächspartnerinnen gehören unter anderem Kersti Kaljulaid, Präsidentin der Republik Estland, und Ivanka Trump, Beraterin des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

mehr lesen

Magazin


 
Video

Making the Future

Die Zukunft ist ungewisser denn je. Statt aber darauf zu warten, dass Politik oder Unternehmen globale Herausforderungen meistern, sollten wir Dinge selbst in die Hand nehmen, sagt Stefania Druga vom MIT Media Lab in Boston. Ihre Überzeugung: Wenn wir uns neugierig und spielerisch mit Programmierung beschäftigen, lernen wir, die Zukunft mitzugestalten. weiter



 
Interview

»Ich gebe niemals auf«

Humayra Bakhtiyar ist Journalistin, kommt aus Tadschikistan und lebt seit zwei Jahren im deutschen Exil. Durch regimekritische Recherchen in Ihrer Heimat kam sie ins Visier des tadschikischen Geheimdienstes. Sie entschied sich, ihr Land zu verlassen. Dank eines Stipendiums der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte lebt sie seitdem in Hamburg. Am 11. Februar war sie zu Gast in der Veranstaltungsreihe »Stimmen der Freiheit«. Agata Klaus, Körber-Stiftung, hat sie vorab zum Interview getroffen. Ein Video der Veranstaltung gibt es in unserer Mediathek. weiter


Mehr zu: Exil Flucht

 
Interview

Die Geschichte hilft beim Blick auf die Gegenwart

Das erste Treffen der Körber History Reflection Group brachte vom 6. bis 8. Dezember 2018 insgesamt 22 Historiker, Politiker und Diplomaten sowie Vertreter der Zivilgesellschaft und Medien in der belarussischen Hauptstadt Minsk zusammen. Im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen stand die Auseinandersetzung mit dem Erbe der beiden Weltkriege in Ost- und Mitteleuropa. Der Freiburger Historiker Jörn Leonhard erläutert im Interview, welchen Stellenwert der Erste Weltkrieg in der europäischen Erinnerungskultur einnimmt. weiter



 
Video

Europa erinnert an den Holocaust

Die Erinnerung an den Holocaust verbindet und spaltet Europa zugleich. Wie unterscheidet sich das Gedenken und wie verändern sich Europas Erinnerungskulturen? Der Historiker Dan Diner und die ukrainisch-deutsche Schriftstellerin Katja Petrowskaja diskutieren darüber, wie ein gemeinsames Gedenken gelingen kann. weiter


Foto: David Ausserhofer
 
Bericht

Effektivere Förderung benachteiligter Schüler

Studienpreisträgerin Anne Christine Holtmann verglich die Schulsysteme sowie außerschulische Faktoren in Finnland, den USA und 35 weiteren Ländern, um herauszufinden, wie Schüler aus benachteiligten Familien besser gefördertwerden können. Für besonders wichtig hält die Soziologin die Bekämpfung sozialer Ungleichheit. weiter


Veranstaltungstipp

Lesetipp


 

Neu in der Edition Körber

Ökonomische Resilienz, neue Debattenkultur, eine Ehrenrettung der Tugend, Verantwortung in der Popmusik und Hoffnung für den Nahen Osten – das Frühjahrsprogramm der Edition Körber bietet Gesprächsstoff und Diskussionsgrundlagen für die nächsten Monate. Ab März sind die ersten neuen Bücher im Buchhandel erhältlich. Einen Überblick gibt schon jetzt die Vorschau »Frühjahr 2019«. weiter


Videotipp


 

Fiktionale Darstellungen von Schulamokläufen

In ihrer Dissertation setzte sich Studienpreisträgerin Silke Braselmann mit dem Thema der fiktionalen Darstellungen von Schulamokläufen auseinander. Sie interessierte sich vor allem dafür, auf welche Weise Fiktionen den gesellschaftlichen Diskurs prägen und wie unser Verständnis von Schulamokläufen durch fiktionale Darstellungen beeinflusst ist. weiter



 
Video

Die Kunst, sich neu zu erfinden

Ganze Berufsgruppen werden durch die zunehmende Automatisierung der Arbeitswelt überflüssig, prognostizieren Experten. Für viele klingt das nach einer Bedrohung. Der Digitalpionier Christoph Keese hingegen wirbt für einen offensiven Umgang mit dieser Entwicklung. Mit Nikolaus Röttger spricht er darüber, wie wir alle zu Gewinnern der Digitalisierung werden können. weiter



 
Video

Öffentlicher Meisterkurs mit Bejun Mehta

Die Barockmusik hat ihre ganz eigene Stilistik. Der amerikanische Countertenor Bejun Mehta, auf den Opern- und Konzertbühnen der Welt zu Hause, bringt den jungen Sängern des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Hamburg die Raffinesse dieser musikalischen Epoche näher. Nicht dogmatisch, sondern mit Vitalität und Leidenschaft. weiter



 
Bericht

Holocaust-Erinnerung als Lebensaufgabe

Was als Schülerarbeit für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten begann, wurde zu einem nachhaltigen Geschichtsinteresse und Engagement, das seit fast 40 Jahren andauert. Irmgard Harmann-Schütz und Franz Blome-Drees erinnern noch immer regelmäßig in ihrer Heimatstadt Sundern (Sauerland) an das Schicksal der jüdischen Familie Klein, die von den Nationalsozialisten ausgegrenzt, verfolgt und deportiert wurde. weiter


Fokusthemen der Körber-Stiftung

Handlungsfelder der Körber-Stiftung

to top