X

Aktuelles


Meldung

Anlässlich der Wahlen des Europäischen Parlaments sprach Elisabeth von Hammerstein, Körber-Stiftung, mit dem britischen Think Tank Chatham House über Deutschlands Rolle in Europa. 15 Jahre nach der EU-Osterweiterung kommt Berlin eine wichtige Rolle darin zu, Spaltungen innerhalb der Europäischen Union zu überwinden.

mehr lesen


Meldung

Wie lesen Menschen das Grundgesetz, die hier im Exil leben? Der syrische Journalist Khalid Alaboud hat für die Redaktion von Amal, Hamburg! das deutsche Grundgesetz neben die syrische Verfassung gelegt. Ein Anlass für ihn inne zu halten und zu fragen, wie gesellschaftliche Realität und Grundrechte sich zueinander verhalten.

mehr lesen

Mehr zu: Exil Werte

Meldung

Die Körber-Stiftung und das Nationale MINT Forum veranstalten am 25. November den ersten Körber-Dialog MINT-Regionen. Sein Ziel ist es, das Engagement von Zivilgesellschaft sowie Kommunal- und Landespolitik rund um das Thema MINT-Regionen zu verdeutlichen und den Austausch zwischen den Entscheidern und Akteuren zu fördern.

mehr lesen

Mehr zu: MINT Bildung

Magazin


 
Video

Neue Weltunordnung: Was bewegt Heiko Maas?

Im Mai stimmen die EU-Bürger über ein neues Europäisches Parlament ab – eine Schicksalswahl. Wie viel Europa ist künftig möglich und nötig? Was kann Deutschland für den Zusammenhalt des Bündnisses und gegen europafeindliche Bewegungen tun? Wird sich Europa auf der internationalen Bühne behaupten können? Darüber sprach Bundesaußenminister Heiko Maas mit Britta Sandberg, Der Spiegel, und Nora Müller, Körber-Stiftung. weiter



 
Podcast

Pop und Populismus

Ist Popmusik nach wie vor eine emanzipatorische Kraft, die das Lied von Differenz und Akzeptanz singt? Oder finden auch hier radikale, menschenfeindliche Töne immer mehr Gehör? Der Popkritiker Jens Balzer stellt in seinem neuen Buch »eine Verschiebung dessen, was man sagen und ausdeuten kann,« fest, die zu einem Rechtsruck in der Popmusik geführt hat. Im Gespräch mit Johannes Waechter, Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung, mahnt Balzer, sexistische und rassistische Ausfälle nicht schulterzuckend als Provokationen um ihrer selbst willen abzutun, sondern für den utopischen Gehalt von Popmusik wachzubleiben. weiter



 
Video

Das letzte Tabu

Menschen sterben. Einsam oder behütet, plötzlich oder schleichend, friedvoll oder in Angst. Gesprochen wird kaum darüber. Die Soziologin Annelie Keil und der Politiker Henning Scherf klagen die Tabuisierung und Anonymisierung des Themas an und rufen die Gesellschaft auf, über das Sterben zu reden. weiter



 
Meinung

Was ist für Dich der Wert Europas?

Viele verbinden mit der Europäischen Union positive Werte wie Demokratie, Frieden und Wohlstand. Was fällt Dir zu Europa ein? Zusammen mit der Plattform Debating Europe ruft die Körber-Stiftung im Vorfeld der Europawahlen zu einer Online-Diskussion auf. Sie möchte damit zu einem Austausch zwischen europäischen Entscheidungsträgern und Bürgern anregen. weiter



 
Video

Zur Sache, Deutschland!

»Fast den Eindruck eines therapeutischen Buches« hatte der Moderator Ralf Fücks bei der Lektüre von Jochen Bittners neuem Werk gewonnen. Und der Journalist Bittner bestätigte, er habe »Zur Sache, Deutschland!« aus Sorge um das Wohlergehen des Landes geschrieben, sodass auf seine Diagnose der Leiden der Berliner Republik auch Vorschläge für die Heilung folgen. Über die »Risse im bundesrepublikanischen Gebälk« und die Verantwortung von Medien Politik und Bürgern diskutierten beide im KörberForum. weiter



 
Interview

Kein Paradies für Demokratie

Seit Jahren sind die Malediven Austragungsort erbitterter Kämpfe religiöser Fundamentalisten gegen die demokratischen Kräfte des Landes. »Dort gibt es viele mutige und kritische Journalisten, die in ihrer Arbeit sehr beschränkt wurden.« Shahindha Ismail ist eine maledivische Menschenrechtsaktivistin, die sich für den Schutz politisch Verfolgter einsetzt. Auch sie wurde verfolgt und lebt Dank eines Stipendiums der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte seit Kurzem in Hamburg. Im KörberForum war sie zu Gast in der Veranstaltungsreihe »Stimmen der Freiheit«. weiter


Veranstaltungstipp

Lesetipp


 

Zur Sache, Deutschland!

Das politische Klima in Deutschland ist vergiftet: Die öffentliche Wahrnehmung ist auf das fixiert, was unser Land spaltet. Die Lautstärke von Debatten wird mit ihrer Dringlichkeit verwechselt. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Bildung und Besitz begegnen einander ebenso misstrauisch und aggressiv wie den Politikern. Immer mehr Protestwähler dokumentieren die Sorge, nicht mehr repräsentiert, sondern nur noch regiert zu werden. Und die Medien stehen unter dem Verdacht, für mehr Quote Sachlichkeit und Information zu verraten. Doch damit dürfen wir uns nicht abfinden, sagt Jochen Bittner, Politikredakteur der ZEIT, und erinnert uns an unsere gemeinsame Basis. weiter


Videotipp


 

Derya's Songbook: Ketan Bhatti

Ketan Bhatti ist Schlagzeuger und Komponist und leitet das Berliner Trickster Orchestra. Für Derya’s Songbook hat er ein Lied neu komponiert und spricht im Video über seine Bearbeitung des Stücks. Wenn Derya Yildirim ein anatolisches Volkslied singt, hört alles um sie herum auf zu sein. Diese Erfahrung machten auch die Musiker des Ensemble Resonanz. »Derya’s Songbook« bringt die künstlerische Zusammenarbeit auf eine neue Ebene: Verschiedene Komponisten wurden gebeten ihre eigene Version von türkischen, anatolischen, kurdischen und griechischen Liedern sowie neue Werke für Deryas Stimme, die Bağlama und das Ensemble Resonanz zu schreiben. Ein neuer Liederzyklus entstand, der alte Volkslieder mit neuen Kompositionen und popkulturellen Settings kombiniert. weiter



 
Interview

Selbst die Vergangenheit hört nicht auf, vergangen zu sein!

Aref Hamza ist ein kurdisch-syrischer Rechtsanwalt, Journalist und Autor. In Syrien setzte er sich für Menschenrechtsbelange ein und erfuhr dadurch starke Repressalien. Seit 2014 lebt er in Buchholz in der Nordheide. Mit Hilary Schmalbach, Körber-Stiftung, sprach er über seine Situation im Exil in Norddeutschland. weiter



 
Video

Die neuen Tugenden

Geraten die Tugenden in Vergessenheit? – Das dürfen sie nicht, lautet die klare Antwort, die der Theologe und Soziologe Reimer Gronemeyer in seinem neuen Buch »Tugend« gibt. Denn auch wenn überkommende Tugendvorstellungen der Revision bedürfen, brauchen wir doch etwas, was unserem Leben Halt gibt. Im KörberForum sprach Reimer Gronemeyer mit der Philosophin Ina Schmidt. weiter



 
Bericht

Zivilgesellschaft in Saudi-Arabien?

Saudi-Arabien, das Ursprungsland des Islam, hat in den letzten Jahren kontinuierlich seinen regionalen politischen Führungsanspruch im Krisenherd Nahost ausgebaut. Dennoch wissen deutsche Politiker häufig wenig über das Land. Trotz prosperierender Wirtschaftsbeziehungen ist der öffentliche Diskurs in Deutschland von Stereotypen und Vorurteilen geprägt. Dies spiegelt auch die randständige Rolle Saudi-Arabiens in der deutschen Forschungslandschaft wider. Indem Studienpreisträgerin Nora Derbal in ihrer Dissertation die Frage nach Zivilgesellschaft in Saudi-Arabien stellt, zeichnet sie ein differenziertes Bild der saudischen Gesellschaft. weiter


Fokusthemen der Körber-Stiftung

Handlungsfelder der Körber-Stiftung

to top