X
   
Aktuelles

Meldung

159. Bergedorfer Gesprächskreis: Entlang der Seidenstraße

»Entlang der Seidenstraße: Chancen und Herausforderungen für die Zusammenarbeit zwischen Europa, Russland und China« diskutierte der 159. Bergedorfer Gesprächskreis vom 26. bis 28. Juni in Berlin.

Die historische Seidenstraße war ein Netzwerk von Verbindungen zwischen Ost und West, das vor allem aufgrund des kulturellen Austauschs und nicht primär wegen des tatsächlichen Handelsvolumens, welches die Route passierte, bedeutsam war. Dies hat sich verändert. Die neuen Verbindungen entlang der modernen Seidenstraße, welche durch China, Russland, Zentralasien und Europa führt, sind entscheidend für die Konnektivität der aufstrebenden östlichen Volkswirtschaften und des europäischen Marktes. Entlang dieser Pfade entsteht eine Vielzahl geoökonomischer und geopolitischer Herausforderungen.

weitere Informationen

»Chinas Traum einer neuen Seidenstraße«
Zeit Online, 10.07.2015

»Chancen und Risiken der neuen Seidenstraße«
Deutschlandfunk, 04.07.2015


to top