X
   
Aktuelles

Meldung

482 Beiträge zum Deutschen Studienpreis 2019

Bis zum 1. März konnten sich Promovierte, die ihre Doktorarbeit im Jahr 2018 mit magna oder summa cum laude abgeschlossen haben, für den Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung bewerben. 482 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen dem Aufruf nach und reichten einen Wettbewerbsbeitrag ein.

Auch in diesem Jahr weisen die Beiträge für den Deutschen Studienpreis eine breite inhaltliche Vielfalt auf: Sie reichen thematisch von der Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen über Protestkommunikation auf Twitter bis hin zum psychischen Wohlbefinden beim Älterwerden. Die Beiträge stammen zu 52,1 Prozent von weiblichen und zu 47,9 Prozent von männlichen Teilnehmenden, wobei die Altersspanne zwischen 25 und 59 Jahren liegt. Das Durchschnittsalter beträgt 33,5 Jahre.

Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Jury die Forschungsarbeiten aus, die über eine besondere gesellschaftliche Relevanz verfügen. Der Deutsche Studienpreis wird jährlich in den drei Sektionen Natur- und Technikwissenschaften, Sozialwissenschaften und Geistes- und Kulturwissenschaften verliehen. Pro Sektion werden je ein Spitzenpreis à 25000 Euro und zwei zweite Preise à 5000 Euro vergeben.  

Weitere Informationen zum Deutschen Studienpreis


to top