X

Meldung

AndersWelten – Eine Woche zum Thema Demenz

Zum Auftakt der neuen Programm-Saison lädt das Haus im Park zum fünften Mal zur Themenwoche AndersWelten ein. Ab dem 19. September richtet sich das Angebot zum Thema Demenz an die breite Öffentlichkeit, Angehörige, Fachpersonal sowie Betroffene und Pflegende.

Mit der ersten AndersWelten-Woche hat die Körber-Stiftung in Bergedorf im Haus im Park ein Zeichen für Menschen mit Demenz gesetzt, die andere Akteure motiviert hat, mitzuwirken. Heute steht eine aktive Gemeinschaft Bergedorfer Institutionen hinter dem Demenznetzwerk Bergedorf. Bereits im letzten Jahr fand AndersWelten begleitend zum Welt-Alzheimer-Tag statt, der in ganz Hamburg begangen wurde. In diesem Jahr versteht sich AndersWelten auch als ein Beitrag zur Hamburger Aktionswoche Demenz der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz.

Information, Kultur und  Begegnung sind die drei bedeutenden Pfeiler der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Demenz. In Bergedorf haben erstmalig die AWO, das Mehrgenerationenhaus Brügge und das Haus im Park der Körber-Stiftung gemeinsam das vielseitige Programm der AndersWelten-Woche 2016 gestaltet. Neben Fachvorträgen und Schulungen wird auch ein Workshop für Taxifahrer angeboten, um sie auf den Umgang mit Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag vorzubereiten. Im Brüggen-Café sind Menschen mit Demenz mit Pflegenden und Angehörigen herzlich eingeladen, unbeschwerte und fröhliche Zeit bei Kaffee und Klönen zu verbringen. Im Haus im Park stößt das Autorengespräch über das Denk-dran Buch zur Auseinandersetzung mit dem Thema Demenz an. Einen besonderen Abschluss der Themenwoche bietet das Konzert für Menschen mit Demenz der »musici emeriti« im Theater Haus im Park. Die »musici emeriti«, pensionierte Musikerinnen und Musiker, entstammen dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, dem NDR Sinfonieorchester, jetzt NDR Elbphilharmonie Orchester und den Hamburger Symphonikern.

So wie dieses musikalische Erlebnis ein Beitrag ist, Menschen mit Demenz einen Zugang zum kulturellen Leben zu ermöglichen, geht es bei allen Veranstaltungen der AndersWelten-Woche darum, den Weg für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihren Familien zu ebnen.


to top