X

Meldung

Körber Demografie-Symposium 2016: »Auf dem Weg in die superdiverse Kommune«

Im demografischen Wandel wird unsere Gesellschaft immer bunter und diverser. Beim diesjährigen Körber Demografie-Symposium fragte die Körber-Stiftung, wie es um die aktuelle demografische Situation und Zuwanderung in Deutschland steht. Jetzt Dokumentation im Film und zum Nachlesen!

Wir befinden uns »auf dem Weg in die superdiverse Kommune«. Über kurz oder lang werden wir die Gesellschaft nicht mehr in »Mehrheit« und »Minderheiten« klassifizieren können. Was dies bedeutet und wie wir damit einhergehende Potenziale nutzen können, beschäftigte die TeilnehmerInnen des diesjährigen Körber-Demografie Symposiums am 21. und 22. September im KörberForum. Dass es unsere Städte, Gemeinden und Dörfer sind, die Vielfalt leben, Integration gestalten und Willkommenskultur etablieren müssen, darüber diskutierten rund 170 Entscheider aus der kommunalen Praxis, Wissenschaftler und Künstler.

Nach einem Impulsvortrag von Michelle Maziar, Integrationsbeauftragte aus Atlanta, über das Diversity Management der US-amerikanischen Stadt, stellte der Migrationsforscher Hacı Halil Uslucan die Geschichte und die Herausforderungen des Einwanderungslands Deutschland dar. In internationalen Lernforen präsentierten sich anschließend die innovativen Projekte »De Buurtcamping« aus Amsterdam und »Migrant Dialogues« aus Barcelona. Der Hamburger Rapper Samy Deluxe performte seinen eigens für das Symposium verfassten Key-Note-Rap unter dem Titel »Integration – Illusion?«. Die Abschlussdiskussion widmete sich schließlich dem guten Miteinander mit Flüchtlingen in deutschen Kommunen.

Bericht zum Symposium


to top