X

Meldung

Mathematik-Unterricht für die Ohren

Wie lassen sich mathematische Prinzipien in Musik verwandeln? 150 Schülerinnen und Schüler des Hansa-Gymnasiums in Hamburg Bergedorf erlebten mit der Gesprächskonzertreihe »2 × hören« im Haus im Park einen Mathematik-Unterricht der besonderen Art.

Seit 2006 gehört die Veranstaltungsreihe »2 × hören«, in der ein Musikstück vor und nach einem Gespräch mit den Musikern gespielt wird, zu den Highlights im KörberForum. Dort hatten die Musikvermittlerin Martina Taubenberger und der Schlagzeuger Alexej Gerassimez bereits am Vorabend die Komposition »Rebonds A & B« des Griechen Iannis Xenakis einem begeisterten Publikum vorgestellt.

Auch in Hamburg Bergedorf gingen sie der Frage nach, wie man mathematische Prinzipien in Musik verwandeln und wie umgekehrt ein musikalisches Werk zu Architektur werden kann. Für die höchst aufmerksamen Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe taten sich faszinierende Querverbindungen auf: Mathematik-Unterricht für die Ohren, Musik-Unterricht mit Live-Charakter und ein Trommelfeuerwerk für die Sinne - aber auch eine Herausforderung, denn Alexej Gerassimez forderte sein Publikum zum Mitmachen auf. Er zeigte so, dass das Klatschen präziser und komplexer Rhythmen ganz und gar kein Kinderspiel ist. Auch die begleitenden Lehrer waren begeistert - eine  neuerliche Zusammenarbeit im nächsten Frühjahr ist schon in Arbeit.

Video »2 x hören – Keine Angst vor Iannis Xenakis«


to top