Innovationen sind wesentlich für eine erfolgreiche Zukunft. Wir wünschen uns, dass in unserer Gesellschaft ebenso offen wie reflektiert um Richtungen und Ziele von Innovationen gerungen wird. In Tagungen, Publikationen und Expertennetzwerken bringen wir die Debatte mit operativen Impulsen und eigener Expertise voran.

Zielsetzung

Innovationen sind Existenz- und Erfolgsbedingung moderner Gesellschaften. Sie sichern deren Zukunftsfähigkeit, sind die Basis von Prosperität und zur Bewältigung zentraler Menschheitsprobleme unerlässlich.Wir erkunden daher die Bedingungen und Prozesse, unter denen Neues entsteht, investieren in Nachwuchskräfte, zeichnen innovative Angänge aus und gestalten die Rahmenbedingungen für eine innovationsoffene Gesellschaft.

Innovationen sind aber auch auf eine Gesellschaft angewiesen, die zum Wandel und zur Auseinandersetzung mit dem Neuen bereit ist. Deshalb ist es uns wichtig, auch die Chancen und Risiken von Innovationsprozessen zu diskutieren und für ein Klima kritischer Aufgeschlossenheit zu werben. Dafür stellen wir Plattformen zur Verfügung: In Tagungen, Publikationen und Expertennetzwerken treiben wir die Debatte mit operativen Impulsen und eigener Expertise voran.

Die Wissenschaften liefern immer wieder entscheidende Impulse für Innovationen. Im kreativen Erproben und im forschenden Zugriff bringen sie Neues hervor, sind aber zugleich auch Bildung und Vermittlung verpflichtet. Darum zeichnen wir wie die bahnbrechenden Arbeiten europäischer Forscher ebenso aus wie junge Wissenschaftler für exzellente gesellschaftsrelevante Dissertationen. Zugleich wollen wir mit breitenwirksamen Aktivitäten Interesse und Verständnis für die Wissenschaften wecken – für mehr Sachkenntnis und Urteilssicherheit in unserer Gesellschaft.

Aktuelles


Meldung

Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert verlieh am 11. Dezember im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus in Berlin als Schirmherr den Deutschen Studienpreis. Die drei mit je 25.000 Euro dotierten ersten Preise gehen in diesem Jahr an den Materialforscher Volker Strauss, den Historiker Sebastian Schlund sowie die Politologin Julia Strasheim.

mehr lesen


Meldung

Im Februar 2018 organisiert die Körber-Stiftung gemeinsam mit der ZukunftsRegion Westpfalz e.V. die Tagung »MINT in die Fläche bringen – Lösungsansätze für den ländlichen Raum«. Silke Steinbach vom Schülerforschungsverbund Westpfalz sprach mit Stephanie Kowitz-Harms, Körber-Stiftung, über die Bedeutung der Veranstaltung für die MINT-Region.

mehr lesen

Mehr zu: MINT Innovation

Meldung

Mit einem deutschlandweit einzigartigen Veranstaltungsformat wollen die Körber-Stiftung und die Initiative App Camps Lehrkräften einen umfassenden Einblick in den tiefgreifenden Wandel der Arbeitswelt verschaffen. Auf dem Programm stehen persönliche Begegnungen und konkrete Einblicke in Unternehmen der Digitalbranche.

mehr lesen


Meldung

Der Zerfall traditioneller Ordnungen begegnet uns in verschiedenen Formen: in der Krise der EU, im Verlust christlich-religiöser Bindungen, in der Veränderung des öffentlichen Diskurses durch die Digitalisierung oder in der Neuordnung der Wirtschaft durch die Globalisierung. Die neue Konferenzreihe »Hamburger Horizonte« widmete sich diesem Thema.

mehr lesen

Mehr zu: Gesellschaft Werte

Meldung

Wie wichtig ist ein tolles Mathe-Abi für ein Ingenieursstudiums? Wie sieht der Arbeitstag einer Chemietechnikerin oder Toningenieurin aus? Nach einem ereignisreichen Programmjahr trafen sich die Teilnehmerinnen von mint:pink zum Abschluss im KörberForum, um mit Frauen aus Naturwissenschaft und Technik ins Gespräch zu kommen.

 

mehr lesen

Mehr zu: MINT Jugendliche

Meldung

Beim dritten MINT:Barcamp entwickelten MINT-Akteure aus ganz Deutschland Ideen für die regionale Netzwerkarbeit. Die Bandbreite reichte von »Creative Gaming« im MINT-Unterricht über den Aufbau von Schülerlaboren bis zur Pressearbeit von MINT-Netzwerken. Die Dokumentation der Sessions und ein Video mit Impressionen vom Tag liegen jetzt vor.

mehr lesen

Mehr zu: MINT Engagement

Kontakt

Innovation braucht Impulse aus unterschiedlichen Bereichen. Die Körber-Stiftung setzt hier auf die Bereiche Kultur und Wissenschaft.

Kontakt zum Bereich Wissenschaft

Im Fokus

Aktivitäten zur Innovation


 

Deutscher Studienpreis

Mit dem Deutschen Studienpreis werden die Dissertationen in Deutschland ausgezeichnet, die nicht nur fachlich exzellent, sondern auch von herausragender gesellschaftlicher Bedeutung sind. weiter


 

Hamburg Transnational University Leaders Council

Beim Hamburg Transnational University Leaders Council debattieren Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten aus der ganzen Welt über ein globales Verständnis von Universität. Ziel ist es, gemeinsame Werte für die weltweite Hochschulentwicklung zu definieren. weiter


 

Hamburger Horizonte

»Hamburger Horizonte« ist eine Konferenzreihe mit dem Ziel den interdisziplinären Diskurs sowie den offenen Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zur fördern. weiter


 

Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft

Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft zeichnet exzellente und in Europa tätige Spitzenwissenschaftler aus. Prämiert werden Forschungsansätze mit hohem Anwendungspotenzial auf dem Weg zur Weltgeltung. weiter


 

MINTforum Bremen

Die Behörde der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Bremen, die Joachim Herz Stiftung, die Körber-Stiftung und die NORDMETALL-Stiftung vernetzen Hochschulen, Behörden, Unternehmen und Verbände, die sich für die MINT-Bildung engagieren und mehr junge Menschen für MINT begeistern wollen. weiter


 

MINTforum Hamburg

Die Joachim Herz Stiftung, die Körber-Stiftung, die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und die Nordmetall-Stiftung bündeln die Hamburger MINT-Initiativen und ihre Angebote. weiter


 

MINT Nachwuchsbarometer

Das MINT Nachwuchsbarometer ist ein bundesweiter Trendreport. Die Studie erfasst das Interesse an Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen und untersucht Motive und Faktoren, die die Studien- und Berufswahl beeinflussen. weiter


 

MINT-Regionen

MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der MINT-Bildung, in denen die unterschiedlichen Akteure – Kitas und Schulen, Hochschulen und Forschungsinstitute, Unternehmen und Verbände, Politik und Verwaltung, Stiftungen und Vereine – ihre Aktivitäten zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung koordinieren und gemeinsam weiterentwickeln. weiter


 

NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik

Die Initiative NaT, ein Bündnis von Unternehmen, Schulen und Hochschulen, fördert durch einen anwendungsbezogeneren Unterricht den naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs in Hamburg. weiter


 

Nationales MINT Forum

Das Nationale MINT Forum – ein bundesweiter Zusammenschluss von Stiftungen, Wissenschaftseinrichtungen, Fachverbänden und Hochschulallianzen – ist die Stimme für MINT-Bildung in Deutschland. weiter


 

Schülerforschungszentrum Hamburg

Das Schülerforschungszentrum Hamburg bietet interessierten Schülerinnen und Schülern einen Raum und professionelle Unterstützung für eigene Forschungsprojekte mit naturwissenschaftlichem und/oder technischem Fokus. weiter