X

Meldung

Körber-Preis beim »Tag des Wissens«

Anlässlich der Verleihung des Körber-Preises an den Stammzellforscher Hans Clevers fand am Samstag, 10. September, der erste »Tag des Wissens« zum Thema Life Science in Hamburg statt. Matthias Mayer, Bereichsleiter Wissenschaft der Körber-Stiftung, stellte Preis und Preisträger vor.

Anlässlich der Verleihung des Körber-Preises für die Europäische Wissenschaft an den Stammzellforscher Hans Clevers fand am 10. September der erste »Tag des Wissens« zum Thema Life Science in Hamburg statt. Matthias Mayer, Bereichsleiter Wissenschaft der Körber-Stiftung, stellte den Preis und den Preisträger vor.

Der niederländische Biologe und Mediziner Hans Clevers hat eine gänzlich neues Verfahren zur Vermehrung »erwachsener« Stammzellen entwickelt, mit dem er Organe im Miniaturformat wachsen lassen kann. Damit lassen sich Medikamente lebensecht testen, schadhafte Organe heilen – und in Zukunft vielleicht sogar ersetzen. Ein Kurzfilm porträtiert den Preisträger und seine Forschungsarbeit. Ein zweiter Film zeigt ihn bei der Preisverleihung am letzten Mittwoch im Hamburger Rathaus mit dem Fernsehmoderator und Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar.

Von 14:00 bis 19:00 Uhr erwartete die Besucher ein umfangreiches Programm, das Einblick in alle Facetten der Lebenswissenschaften vor allem auch für Kinder und Jugendliche bot. »Wie kommen Rechtsmediziner Verbrechern auf die Spur? Wie werden Erinnerungen im Gedächtnis gespeichert?«, so lauteten nur zwei der Fragen, auf die Forscherinnen und Forscher Antwort gaben.

 

 


to top