X

Meldung

Konzertsaal statt Klassenzimmer!

Um persönliche, soziale und kreative Fähigkeiten von Kindern umfassender zu fördern, halten 77 Prozent der Deutschen von der Schule organisierte Konzert- oder Theaterbesuche für einen sehr guten Weg. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Körber-Stiftung.

Schule vermittelt Fachwissen, aber die Entwicklung von persönlichen, sozialen und kreativen Fähigkeiten bleibt auf der Strecke – das meint jeder zweite Deutsche.

In Bezug auf den eigenen Musikunterricht erinnern sich die Befragten besonders gern an gemeinsames Musizieren und Singen (70 Prozent), gefolgt vom Kennenlernen klassischer Musikstücke und dem Besuch eines Konzerthauses, einer Oper oder eines Theaters (je 44 Prozent). »Die Beschäftigung mit Musik als Gemeinschaftserlebnis ist ein erfolgversprechender Ansatz, um Schüler dafür zu begeistern«, erklärt Kai-Michael Hartig, Leiter des Bereichs Kultur bei der Körber-Stiftung. »Konzerthäuser sind Orte, an denen das besonders gut gelingen kann – wenn deren Angebote passgenau für Schüler und Schulen konzipiert sind.« Auch 83 Prozent der Deutschen glauben, dass der Musikunterricht von Kultureinrichtungen im Umfeld der Schulen profitiert.

Um die Zusammenarbeit von Konzerthäusern und Schulen weiter zu verbessern, bringen die Körber-Stiftung und die Elbphilharmonie vom 3. bis 5. Februar 2016 Experten und Praktiker beim Symposium »The Art of Music Education« in Hamburg ins Gespräch. Intendanten und Musikvermittler von 17 Konzerthäusern aus 14 Nationen, Vertreter von Orchestern und Festivals sowie Bildungsexperten und Lehrer diskutieren, wie sich Musikvermittlungsangebote weiterentwickeln und Freiräume zu deren Wahrnehmung schaffen lassen.

Am 3. Februar sprechen Anja Paehlke, Vorstand der Körber-Stiftung, und Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant der Elbphilharmonie, in der Sendung »Matinee« (NDR Kultur) mit Raliza Nikolov über das Symposium »The Art of Music Education«, das am gleichen Abend im KörberForum eröffnet wird.

Pressemeldung und weitere Informationen


to top