X

Meldung

MINTforum setzt digitale Bildung auf die Agenda

Beim Netzwerktreffen des MINTforum Hamburg kamen rund 70 Vertreter außerschulischer Lernorte und Initiativen aus dem MINT-Bereich im KörberForum zusammen. Ein Schwerpunktthema waren Ansätze und Projekte der digitalen Bildung.

Welche Möglichkeiten eröffnet der Einsatz digitaler Medien im MINT-Unterricht? Wie lassen sich Kinder und Jugendliche früh für den kreativ-gestalterischen Umgang mit digitalen Tools und das Programmieren begeistern? Wie können die digitalen Kompetenzen, die Jugendliche in die Schule mitbringen, stärker genutzt werden? Welches didaktische Potenzial schlummert im Einsatz von Computerspielen? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das MINTforum Hamburg bei seinem Netzwerktreffen im KörberForum.

Christiane Schwinge, seit März 2016 Koordinatorin des MINTforum, stellte mit der Initiative Creative Gaming, App Camps und Jugend hackt Nord einige Projekte vor, die in Hamburg bereits etabliert sind und modellhaft zeigen, wie digitale Bildung funktionieren kann. Ziel ist es, weitere Initiativen dieser Art in das Netzwerk einzubinden und ihre Angebote über die Internetplattform und Veranstaltungen bekannter zu machen. Zusätzlich kann das MINTforum Hamburg eine Plattform dafür bieten, von erfahrenen Machern digitaler (Unterrichts-)Projekte zu lernen und die eigenen Angebote entsprechend weiterzuentwickeln.

Zum MINTforum Hamburg
Zum Fokusthema Digitale Mündigkeit

 

 


to top