X

Meldung

Nationaler MINT Gipfel diskutiert MINT-Bildung mit der Politik

Der 5. Nationale MINT Gipfel trägt den Titel »Zukunft der Gesellschaft – Herausforderungen der MINT-Bildung«. Am 1. Juni präsentiert das Nationale MINT Forum, zu deren Gründungsmitgliedern auch die Körber-Stiftung gehört, in Berlin neue handlungspolitische Empfehlungen und diskutiert mit Vertretern der Bundestagsfraktionen.

Eröffnet wird der politische Vormittag mit einer Keynote der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka. Mit der Veranstaltung soll im Vorfeld der Bundestagswahl eine Debatte zwischen Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft über die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen der MINT-Bildung in Deutschland angestoßen werden.

Neben handlungspolitischen Empfehlungen und Diskussionen mit den führenden Bildungspolitikern der Bundestagsfraktionen soll es auch eine Stellungnahme aus landespolitischer Sicht geben. Die internationale Perspektive wird vom Direktor der OECD, Andreas Schleicher, eingebracht. Anschließend kommen MINT-Botschafter für besonders nachhaltige Projekte mit ihren individuellen Perspektiven zu Wort und diskutieren miteinander zukunftsfähige und praxistaugliche Pfade der MINT-Bildung. Abgerundet wird der Gipfel durch eine Keynote von Personalvorstand der Siemens AG Janina Kugel zu den Herausforderungen an die Technikmündigkeit in Zeiten der gesellschaftlichen und globalen Umbrüche.

Zum Programm (PDF)


Mehr zu: #MINT
to top