X

Meldung

Opera stabile wird Experimentierfeld für Nachwuchskünstler

Die Bar als magischer Ort für menschliche Begegnungen ist der Schauplatz von »Minibar«, der neuen zeitgenössischen Opernproduktion in der opera stabile der Staatsoper Hamburg.

Die Bar als magischer Ort für menschliche Begegnungen ist der Schauplatz von »Minibar«, der neuen zeitgenössischen Opernproduktion in der opera stabile der Staatsoper Hamburg. Die Premiere ist Teil des neuen Programms »a living lab – opera stabile«, das seit der Spielzeit 15/16 in Kooperation mit der Körber-Stiftung und weiteren Partnern an der Staatsoper gestartet ist.

Als Experimentierfeld für Nachwuchskünstler bietet die opera stabile den 15 Stipendiaten der »Akademie Musiktheater heute«, einem Programm der Deutschen Bank Stiftung, den Raum für ihre Abschlussproduktion. In »Minibar« lassen die jungen Musiktheaterschaffenden verschiedene Menschen aufeinandertreffen, einsame, verzweifelte, genialische, labile, liebesbedürftige. Die Produktion, die die Stipendiaten gemeinsam erarbeitet haben, wird ab dem 19. Februar zu sehen sein. Mit dabei sind auch die jungen Sängerinnen und Sänger des Internationalen Opernstudios.

Zum Trailer
Termine


to top