X

Meldung

Wie klingt Freiheit?

Abraham Lincolns Feststellung »Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden« ist auch eine Aufforderung, den Freiheitsbegriff stets zu befragen. Neu-Hamburger zeichneten ihre »Freiheitsstimmen« auf – zu hören als Auftakte zum 2. Internationalen Hamburger Musikfest.

Im Projekt »Freiheitsstimmen« trafen sie sich unter Leitung der Elbphilharmonie zu Textarbeiten und Tonaufnahmen im KörberForum. Entstanden sind kurze Originaltöne, welche die Musikfest-Konzerte eröffnen. Kai-Michael Hartig, Leiter des Bereichs Kultur der Körber-Stiftung: »Den jungen Menschen eine Stimme zu geben und dem Publikum des Musikfestes eine direkt erfahrbare Aktualität des Themas 'Freiheit' zu vermitteln, das waren die Gründe für uns, die 'Freiheitsstimmen' aktiv zu unterstützen. Einige der Teilnehmer am Projekt waren auch schon bei Veranstaltungen im KörberForum zu Gast.«

In drei Freiheitsstimmen können Sie hier hineinhören:

Bakhtiyar, 31 Jahre alt, aus dem Nordirak/Kurdistan. Seit 6 Monaten in Deutschland
Charlène, 18 Jahre alt, aus der Elfenbeinküste, seit 18 Monaten in Deutschland
Mostafa, 18 Jahre alt, aus Afghanistan, seit 13 Monaten in Deutschland


to top