X

Meldung

Aktuelle Umfrage: Deutschland international geschwächt

Die gescheiterten Jamaika-Sondierungen werden Deutschlands Rolle in Europa und der Welt schwächen, besagt die Umfrage »Einmischen oder zurückhalten?« der Körber-Stiftung. Ein weiteres Ergebnis ist, dass Zurückhaltung den Deutschen wichtiger als Engagement in Krisen ist. Frankreich soll wichtigster außenpolitischer Partner sein.

Seit 2014 beauftragt die Körber-Stiftung regelmäßig repräsentative Umfragen zur Sicht der Deutschen auf die Außenpolitik. Kantar Public führte die Befragung im Oktober und November 2017 durch. »In Zeiten innenpolitischer Unwägbarkeiten ist es umso wichtiger, auf die außenpolitische Verantwortung Deutschlands aufmerksam zu machen«, sagt Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik der Körber-Stiftung. Zur Migration gibt es widersprüchliche Aussagen, mögliche Auswirkungen des Brexit sehen die Deutschen gelassen. 74 Prozent der Befragten befürworten, dass sich Deutschland für einen Abbruch der Verhandlungen mit der Türkei einsetzt.

In der neuen Publikation THE BERLIN PULSE (PDF) werden die Umfrageergebnisse mit internationalen Erwartungen an die deutsche Außenpolitik kontrastiert.
Mehr Informationen unter www.theberlinpulse.org.

Zusammenfassung der Umfrage-Ergebnisse (PDF)
Ausführliche Informationen in der Pressemitteilung


to top