X

Meldung

Frank-Walter Steinmeier, Paolo Gentiloni und Wolfgang Schäuble zu Gast beim diesjährigen Berliner Forum Außenpolitik

Außenminister Frank-Walter Steinmeier wird das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik am 29. November mit einer Rede und anschließend mit einer Diskussion mit dem italienischen Außenminister Paolo Gentiloni zu Perspektiven deutscher und europäischer Außenpolitik eröffnen.

Zudem wird Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Forum ein Interview zum Thema »Europa am Scheideweg« geben. Hintergrund sind die Ergebnisse einer von der Körber-Stiftung beauftragten repräsentativen TNS-Umfrage zur Einstellung der Deutschen zu Europa, die im Rahmen des Forums erstmals vorgestellt werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in Kürze hier.

Des Weiteren wird das Forum unter anderem folgende Kernfragen deutscher und europäischer Außenpolitik behandeln: Gibt es Chancen für eine Annäherung zwischen Russland und der EU? Wie können die zahlreichen Krisen und Konflikte im Nahen Osten eingehegt werden? Welche Rolle werden asiatische Länder in globalen sicherheitspolitischen Herausforderungen spielen? Und welche außenpolitischen Prioritäten sind von der neuen US-Regierung zu erwarten?

Beim Berliner Forum Außenpolitik kommen über 200 hochrangige Politiker, Regierungsvertreter, Experten und Journalisten zusammen. Gut die Hälfte der Teilnehmenden stammt aus dem europäischen Ausland, dem Nahen Osten, Asien und Amerika.


to top