X
   
Lebendige Bürgergesellschaft

Meldung

AltersBilder: Die öffentliche Frau

Die Schauspielerin, Sängerin und Autorin Erika Pluhar titelt ihre Autobiografie nicht zufällig »die öffentliche Frau«. Ihr Engagement am Wiener Burgtheater, ihre Karriere als Film- und Fernsehschauspielerin, aber auch ihre Ehen haben ihr eine breite öffentliche Aufmerksamkeit verschafft.

Inzwischen ist Erika Pluhar vor allem als Schriftstellerin unterwegs. In Dialogen erzählt die 75-Jährige von ihrem turbulenten Leben mit ganz großen Gefühlen und kaum fassbaren Schicksalsschlägen. Erika Pluhar reflektiert die eigene Lebensgeschichte in aller Offenheit und lässt den Leser an diesem außergewöhnlichen Frauenleben teilhaben. Mit Andreas Bormann, NDR Info, sprach Erika Pluhar am 30. März im Haus im Park der Körber-Stiftung in der Reihe AltersBilder über ihren beruflichen und persönlichen Werdegang und ihr eigenes Älterwerden.

Audio zum Downloaden

Bericht


to top