X
   
Lebendige Bürgergesellschaft

Meldung

Haus im Park vergibt über 12.000 Euro an gemeinnützige Projekte

Das Spendenparlament des Haus im Park der Körber-Stiftung spendet über 12.000 Euro an gemeinnützige Projekte in Bergedorf. Interessierte Bergedorfer Institutionen können sich bis zum 30. Mai mit einer kurzen Beschreibung ihrer gemeinnützigen Tätigkeit und des Verwendungszwecks bewerben.

Am 17. Juni 2015 entscheidet das Spendenparlament, welche Ideen und Vorhaben unterstützt werden.

Das Spendenparlament ist eine Initiative der über hundert freiwillig Engagierten im Haus im Park. Für ihre ehrenamtliche Mitarbeit im Haus erhalten die Engagierten eine Aufwandsentschädigung, die viele direkt an den Spendentopf weitergeben – im vergangenen Jahr  wurde das Geld aus über 700 Einsätzen gestiftet. Einmal pro Jahr wird die Spendensumme durch die Körber-Stiftung verdoppelt und an gemeinnützige Projekte vergeben. »Wir freuen uns sehr über diese Initiative der ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sie erweitern ihr Engagement über den Einsatz im Haus im Park hinaus auf die Gemeinschaft Bergedorfs und sind damit bestes Beispiel für das Motto der Körber-Stiftung: Wir wollen anstiften«, betont Susanne Kutz, Geschäftsführerin des Haus im Park der Körber-Stiftung.

Interessierte gemeinnützige Institutionen können ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 30. Mai an hip@koerber-stiftung.de senden.


to top