X
   
Lebendige Bürgergesellschaft

Meldung

Kommunikation pur: »Barcamp Engagierte Stadt« auf Video

Eine besondere Idee hatte sich die Körber-Stiftung für ihr »Barcamp Engagierte Stadt« ausgedacht. Das sehr dynamische Veranstaltungsformat wurde per Videokamera begleitet und daraus ein kleiner Film geschnitten. Fazit: Soviel Gespräch war nie.

Das »Barcamp Engagierte Stadt« bot sich aufgrund mehrerer Besonderheiten für eine ungewöhnliche Form der Dokumentation an: Ein Barcamp ist ein innovatives Veranstaltungsformat, bei dem die strikte Trennung zwischen Vortragenden und Zuhörenden aufgehoben ist. Zu Beginn stehen nur die Zeitfenster für die sogenannten Sessions fest, die Themen selbst werden von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam am Morgen der Veranstaltung bestimmt.

Da ein solches Format klarerweise vom spontanen Zusammenfinden und improvisierten Treffen lebt, hatte sich die Körber-Stiftung etwas Besonderes einfallen lassen und komplett auf eine Bestuhlung verzichtet. Stattdessen wurde eingangs jedem Teilnehmer ein persönlicher Papphocker zu Verfügung gestellt, der zudem auch noch selbst gestaltet werden konnte.

Diese spezielle Art der Formatgestaltung erzeugte eine besondere Dynamik und Stimmung, die sich besser in bewegten Bildern einfangen und transportieren lässt, als dies allein durch Fotos oder  schriftliche Berichte möglich gewesen wäre. Auf eine schriftliche Fixierung der Arbeitsergebnisse aus den einzelnen Sessions wurde aber natürlich nicht verzichtet.

zum Film


Mehr zu: #Anstifter
to top