X

Frankfurt Mai 2010

Stiftungen sind bei der Förderung bürgerschaftlichen Engagements im städtischen Raum mit finanzieller Kraft und mit Gestaltungswillen aktiv. Sie ergänzen vielerorts kommunale Förderung und Planung von bürgerschaftlichem Engagement, häufig greifen sie fern vom kommunalpolitischen Mainstream zukunftsweisende Ideen auf und erproben deren Umsetzung. In welchen Bereichen können Stiftungen neue Impulse für die Entwicklung der städtischen Engagementlandschaft geben? Wie lässt sich die Engagementförderung nachhaltig gestalten? Welchen Einfluss haben die Stiftungsaktivitäten auf bereits bestehende Strukturen? Werden sie überrollt, gar ignoriert, oder werden sie genutzt und entwickelt? Wie lässt sich das Zusammenspiel der lokalen Akteure so gestalten, dass die Qualität der Engagementprojekte verbessert wird?

Diese Fragen werden auf dem Podium »Lokale Engagementförderung durch Stiftungen: Partner im Gemeinwesen?« am Donnerstag, den 6. Mai 2010 zwischen 11:45 Uhr und 13:00 Uhr diskutiert.

Auf dem Podium sind zu Gast unter anderem, Dr. Pia Gerber, Freudenberg Stiftung und Ingrid Ehlerding, Ehlerding-Stiftung. Moderation: Dr. Lothar Dittmer, Körber-Stiftung.

to top