Die Idee

Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen trägt die Körber-Stiftung seit 2010 einen Arbeitskreis, der den strategischen Austausch von Stiftungen zum Thema Engagementförderung vorantreibt. Er soll Experten und Entscheidungsträgern aus Stiftungen, die bürgerschaftliches Engagement bereits ausdrücklich fördern, eine Vernetzungsplattform bieten und zum fachlichen Austausch anregen.

Der Arbeitskreis Engagementförderung ist unter dem Dach des Bundesverbandes angesiedelt. Er soll Experten und Entscheidungsträgern aus Stiftungen, die bürgerschaftliches Engagement bereits aktiv, strategisch und ausdrücklich fördern, eine Vernetzungsplattform bieten und zum fachlichen Austausch von Beispielen guter Praxis und möglichen Förderstrategien anregen. Darüber hinaus möchte der Arbeitskreis auch andere anstiften, die Chancen, die sich mit der Förderung von Bürgerengagement verbinden, wahrzunehmen.

Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig zu Jahrestagungen im KörberForum und auf den Stiftungstagen. Aus dem Austausch der engagementfördernden Stiftungen entstanden bisher ein Strategiepapier, ein Memorandum of Understanding zur Kooperation von Staat und engagementfördernden Stiftungen, und das Netzwerkprogramm Engagierte Stadt. Die Geschäftsstelle dieses sektorenübergreifenden Programms ist in der Körber-Stiftung angesiedelt, die selbst seit vielen Jahren im Bereich der Engagementförderung aktiv ist.

Aktuelles


Meldung

Stiftungen sehen sich als zentrale Player innerhalb der Demokratieförderung in Deutschland. Dies zeigt eine aktuelle Befragung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen in Kooperation mit der Körber-Stiftung. Die Ergebnisse wurden erstmalig auf dem 9. Treffen des Arbeitskreises Engagementförderung vorgestellt.

mehr lesen


Meldung

Am 6. und 7. Februar findet in den Räumlichkeiten der Körber-Stiftung das 9. Treffen des Arbeitskreises Engagementförderung statt. Es steht unter dem Titel »Demokratieförderung in Zeiten des Populismus«.

mehr lesen

Bisherige Treffen des Arbeitskreis Engagementförderung

Lebenszeit gestalten: Engagement und Erwerbsarbeit vereinbaren

Das 8. Treffen des Arbeitskreis Engagementförderung am 7. Februar 2017  im KörberForum in Hamburg
Bericht
Kurzdokumentation (PDF)
Programm (PDF)
Folien zum Vortrag: »Das Verhältnis von Engagement und Erwerbsarbeit. Erkenntnisse aus dem aktuellen Freiwilligensurvey« von Dr. Julia Simonson (PDF)

Fördern und mitentscheiden lassen: Stiftungen und das Engagement von Kindern und Jugendlichen

»Engagierte Stadt« – als Modellprojekt einer Infrastrukturförderung durch Stiftungen

Das 6. Forum Engagementförderung am 20. Januar 2015 im KörberForum in Hamburg
Bericht
Kurzdokumentation (PDF)
Programm als PDF
Studie: Wie finanzieren sich zivilgesellschaftliche Organisationen in Deutschland? (PDF)

Collective Impact – Gesellschaftlicher Wandel durch sektorenübergreifende Kooperation: Eine Chance für Stiftungen und Engagementförderung?

Treffen des Forum Engagementförderung mit dem Arbeitskreis Bürgerstiftungen am 22. Mai 2014 auf dem Deutschen Stiftungstag in Hamburg
Bericht
Folien zum Input von Sonja Patscheke, FSG (PDF)

Materialien

Memorandum zur Kooperation von Staat und engagementfördernden Stiftungen

Am 20. Juni 2012 wurde auf dem Deutschen StiftungsTag in Erfurt ein Memorandum zur Kooperation von Staat und engagementfördernden Stiftungen veröffentlicht. Das Memorandum hält die gemeinsamen Ziele von Stiftungen und Politik in der Engagementförderung fest, es beschreibt die Grundsätze der Zusammenarbeit und Kommunikation und benennt mögliche gemeinsame Handlungsfelder, darunter die Entwicklung lokaler Infrastruktur für Engagement.

Das Memorandum wurde gemeinsam vom BMFSFJ und einer Gruppe von Mitgliedern des Forum Engagementförderung im Bundesverband deutscher Stiftungen erarbeitet. Alle engagementfördernden Stiftungen in Deutschland sind eingeladen, durch namentliche Mitunterzeichnung das Anliegen des Memorandums zu unterstützen: eine neue Wertschätzung und abgestimmte Förderung des Bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland zu befördern.

Memorandum Engagementförderung

Download (PDF-Datei)

Meldung

Im Rahmen des Deutschen StiftungsTags 2017 in Osnabrück sprach am 18. Mai der renommierte Philosoph Julian Nida-Rümelin auf dem Treffen des Arbeitskreis Engagementförderung zum Zusammenhang von Engagement und (humaner) Bildung.

mehr lesen

Mehr zu: Engagement Bildung

Meldung

Wie lassen sich Beruf und freiwilliges Engagement vereinbaren? Auch wenn berufliche Gründe oft zusätzliches Engagement einschränken, sind Erwerbstätige stärker aktiv als Nicht-Erwerbstätige. Als Förderer bürgerschaftlichen Engagements ist das auch für Stiftungen ein wichtiges Thema. Im »Arbeitskreis Engagementförderung« tauschten sich Experten aus.

mehr lesen

Kontakt

Karin Haist
Stv. Leiterin im Haus im Park

Telefon +49 • 40 • 72 57 02 - 44
E-Mail haist@koerber-stiftung.de

Dr. Jochen Sunken
Programm-Manager
Engagierte Stadt

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 167
E-Mail sunken@koerber-stiftung.de

Lesetipp

Wie finanzieren sich zivilgesellschaftliche Organisationen?

ZiviZ-Survey herunterladen (PDF)