+
  • v.l. Sebastian Reier, Beryl Koltz, Kai-Michael Hartig<br />(Foto: Körber-Stiftung/<br />Claudia Höhne)

  • - Meldung

    ARTE-Filmpremiere: Soundhunters – Töne machen die Musik

    Mit ungewöhnlichen musikalischen Klängen begann das KörberForum nach der Sommerpause am 2. September seine Veranstaltungen: Fingerschnippen, tropfendes Wasser oder Donnergrollen inspirieren jene Soundhunter, die alltäglichen Geräuschen nachjagen, um daraus einzigartige Musik zu machen.

    Die Filmautorin Beryl Koltz begleitet in ihrem Dokumentarfilm (ARTE/SWR) die Reise des französischen Musikerduos KIZ durch die Welt der Soundhunter, von London und Malmö über Baltimore bis Paris. Auch für Klangkünstler wie Cosmo Sheldrake, Blixa Bargeld oder Pop-Urgestein Jean-Michel Jarre ist die Welt ein riesiges Musikinstrument – denn Sounds gibt es immer und überall. Eindrucksvoll erhält der Zuschauer Einblicke in eine andere Art und Weise des Komponierens und kann im begleitenden Online-Projekt von ARTE Creative auch selbst aktiv werden.

    Nach der Filmpremiere am 2. September sprachen Filmautorin Beryl Koltz und Sebastian Reier, DJ und Musikvermittler, über das Gesehene und Gehörte und erzählen im Gespräch mit Kai-Michael Hartig, Körber-Stiftung, von der Suche nach dem ultimativen Sound.

    Dokumentation von Beryl Koltz, ARTE/SWR 2015, 52 Min.
    Ausstrahlung auf ARTE am Samstag, 19. September 2015 um 22.40 Uhr


    to top