X
   
Aktuelles

Meldung

Außenminister Heiko Maas eröffnete Berlin Foreign Policy Forum

Für den 27. November hatte die Körber-Stiftung in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt zum Berlin Foreign Policy Forum eingeladen. Unter dem Oberthema »Unite or Decline: Europe’s Future in an Unruly World« diskutierten die deutschen und internationalen Teilnehmenden die wichtigsten außenpolitischen Herausforderungen für Deutschland und Europa.

Wie kann Deutschland die Europäische Union zusammenhalten und einen Beitrag zur Debatte über ihre Zukunft leisten? Welche Rolle kann Europa spielen, um eine weitere Destabilisierung im Nahen und Mittleren Osten zu verhindern? Wie werden sich die Beziehungen zu Russland und China entwickeln? Und wie kann ein Auseinanderdriften der transatlantischen Allianz verhindert werden? Außenminister Heiko Maas eröffnete mit einer Rede gemeinsam mit dem slowakischen Außenminister Miroslav Lajčák das diesjährige Berlin Foreign Policy Forum, gefolgt von einer Diskussion über den Zusammenhalt Europas, insbesondere zwischen west- und mittelosteuropäischen Staaten.

Auf dem Berlin Foreign Policy Forum präsentierte die Körber-Stiftung die zweite Ausgabe ihrer außenpolitischen Publikation »The Berlin Pulse«. Diese enthält die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zur Einstellung der Deutschen zur Außenpolitik: Hat Deutschland wirklich genug getan, um den Krieg in Syrien zu beenden? War die EU-Osterweiterung 2004 die richtige Entscheidung? Und ist Chinas wachsender Einfluss positiv oder negativ? Prominente internationale Autoren wie Kersti Kaljulaid, Präsidentin von Estland, Filippo Grandi, UN-Flüchtlingskommissar und Mateusz Morawiecki, Ministerpräsident von Polen, äußern ihre Hoffnungen und Erwartungen für die deutsche Außenpolitik im Jahr 2019. 

Weitere Informationen
Videos


to top