X
   
Aktuelles

Meldung

Außenminister Sigmar Gabriel eröffnete diesjähriges Berlin Foreign Policy Forum

Am 5. Dezember wurden beim Berlin Foreign Policy Forum in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt wichtige außenpolitische Herausforderungen für Deutschland und Europa diskutiert: Welche Folgen hat die unsichere innenpolitische Lage in Deutschland für Europa? Wie ist der Zustand der transatlantischen Beziehungen?

Zu den weiteren Themen gehörten: Welche Sicherheitsperspektive haben die Länder in Osteuropa und auf dem Balkan? Welche historischen Lehren aus dem Westfälischen Frieden können zur Konfliktlösung im Nahen und Mittleren Osten beitragen? Wie kann eine militärische Eskalation mit Nordkorea verhindert werden?

Außenminister Sigmar Gabriel eröffnete mit einer Rede das diesjährige Berlin Foreign Policy Forum. Über die Zukunft des europäischen Projekts diskutierten anschließend der EU-Kommissar für die Sicherheitsunion Sir Julian King, der Chef-Korrespondent der New York Times in Europa Steven Erlanger sowie Niels Annen, Mitglied des Deutschen Bundestages, und der Politikwissenschaftler Dominique Moïsi. In einem Interview mit DER SPIEGEL diskutierte Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kernfragen deutscher und europäischer Außenpolitik.

Auf dem Forum präsentierte die Körber-Stiftung erstmals ihre neue außenpolitische Publikation: THE BERLIN PULSE enthält die Ergebnisse einer neuen repräsentativen Umfrage zu außen- und sicherheitspolitischen Einstellungen der Deutschen – etwa zu einer Erhöhung der Verteidigungsausgaben oder zu Frankreichs Reformvorschlägen für die EU. Außerdem formulieren bekannte internationale Autoren wie Condoleezza Rice, Jens Stoltenberg und Timothy Garton Ash in Meinungsbeiträgen ihre Erwartungen an die deutsche Außenpolitik.

Rede von Außenminister Gabriel beim Berliner Forum Außenpolitik

Videos zum Berliner Forum Außenpolitik

Weitere Informationen unter www.forum-aussenpolitik.de


to top