X

155. Bergedorfer Gesprächskreis

»Gestärkt aus der Krise? Die Zukunft Europas«

Athen, 15. bis 16. März 2014

Die Eurokrise stellt einen Wendepunkt im europäischen Integrationsprozess dar. Nach Jahren des Krisenmanagements werden nun die ersten Anzeichen einer Stabilisierung und Erholung sichtbar. Nichtsdestotrotz wird die Krise langfristig Einfluss auf die politische und wirtschaftliche Situation der EU haben.
Wenige Wochen vor der Europawahl richtete der 155. Bergedorfer Gesprächskreis den Blick auf die Frage, wie Europa gestärkt aus der Krise hervorgehen kann. Wie sollten die europäischen Institutionen aussehen? Wie kann man gleichzeitig soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit erreichen? Wie könnte die zukünftige Rolle Europas in der Weltpolitik aussehen und welche Partner wird es haben?

Beim 155. Bergedorfer Gesprächskreis am 15. und 16. März 2014 diskutierte eine kleine Gruppe von Politikern, hohen Regierungsbeamten und Experten aus Deutschland, Griechenland und anderen europäischen Staaten losgelöst von den Zwängen der Tagespolitik über die Zukunft Europas.

Lesen Sie hier den Konferenzbericht des 155. Bergedorfer Gesprächskreises (PDF)
Konferenzbericht in englischer Sprache (PDF)

Teilnehmer

to top