X

161. Bergedorfer Gesprächskreis

»Europa am Scheideweg: Chancen und Herausforderungen der Flüchtlingskrise«

Berlin, 11. bis 13. März 2016

Der größte Flüchtlingsstrom seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs stellt Europa vor eine Zerreißprobe. Das Bestreben, zu gemeinsamen Lösungen zu gelangen, droht immer wieder, an nationalen Befindlichkeiten zu scheitern. Angesichts schwindender europäischer Solidarität bei der Bewältigung der Krise nimmt nicht nur die Glaubwürdigkeit der EU Schaden. Vielmehr wird das »Projekt Europa« in seinen Grundfesten erschüttert und der Zusammenhalt der Union gefährdet. So zwingt die gegenwärtige Krise zum Nachdenken darüber, was Europa »im Innersten zusammenhält« und wie das europäische Einigungswerk in Zukunft gestaltet werden kann.

Vor der Folie historischer Migrationsbewegungen nahm der 161. Bergedorfer Gesprächskreis die Frage in den Blick, wie die aktuelle Flüchtlingskrise Europa verändert und welche Herausforderungen, aber auch Chancen sich daraus ergeben. Wie hat sich Europa in der Vergangenheit durch Migrationsbewegungen verändert, und was bedeutet die aktuelle Situation für Europas Zukunft? Wie kann eine gemeinsame europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik erreicht werden, und wie genau sollte sie gestaltet sein? Welche Konsequenzen sollte die EU aus der zunehmenden Instabilität in ihrer Nachbarschaft ziehen, die immer mehr Menschen dazu veranlasst, ihre Heimat zu verlassen und sich auf den gefahrvollen Weg nach Europa zu begeben? Und welche Visionen für das »Projekt Europa« im Jahr 2025 sind denkbar?

Am 161. Bergedorfer Gesprächskreis nahmen 35 hochrangige Vertreter aus Politik und Administration sowie Intellektuelle, Publizisten und Vertreter der Zivilgesellschaft aus Deutschland, weiteren Mitgliedstaaten der EU und Staaten in der Nachbarschaft Europas teil. Das Eröffnungsabendessen fand auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck statt.

Rede des Bundespräsidenten zur
Eröffnung des 161. Bergedorfer Gesprächskreises

Lesen Sie den Konferenzbericht des 161. Bergedorfer Gesprächskreises (PDF)
Konferenzbericht in englischer Sprache (PDF)

Teilnehmer

Fotos: Marc Darchinger

to top