X

171. Bergedorfer Gesprächskreis

»Defending Multilateralism: What It Takes to Uphold the Rules-Based International System«

in Hamburg, 20.-22. Juni 2019

Die regelbasierte internationale Ordnung gerät immer stärker unter Druck. Nationalismus, Protektionismus und sich verschärfende Großmachtrivalitäten rühren an den Grundfesten des multilateralen Systems. Gleichzeitig steht die Weltgemeinschaft etwa in den Bereichen Migration, Klimawandel, Digitalisierung und Rüstung vor einer Vielzahl drängender Herausforderungen, die nur gemeinsam bewältigt werden können.

Der 171. Bergedorfer Gesprächskreis wird sich mit der Frage befassen, wie das regelbasierte internationale System adaptiert und gestärkt werden kann. Welche Interessen, Werte und Ziele verbinden unterschiedliche internationale Akteure mit dem Konzept »Multilateralismus«? Inwieweit besteht die Gefahr einer konzeptionellen Überdehnung des Begriffs? Wie kann das erklärte Ziel, multilaterale Strukturen zu stärken, in konkretes politisches Handeln übersetzt werden? Kann es trotz gegensätzlicher Interessen etablierter und aufstrebender Mächte gelingen, das bestehende internationale System dem globalen Kräftegleichgewicht des 21. Jahrhunderts anzupassen?

Diese und weitere Fragen werden 35 hochrangige Vertreter*innen aus Politik, Administration, Think Tanks, Wissenschaft und Medien im Rahmen des 171. Bergedorfer Gesprächskreises in Hamburg diskutieren.

to top