X

Nachrichten-Archiv des Bergedorfer Gesprächskreises


Meldung

Während des 172. Bergedorfer Gesprächskreises in Beirut wird eine Gruppe hochrangiger regionaler, europäischer und internationaler Expert*innen existierende Ansätze und neue Strategien für den Aufbau und Erhalt einer funktionierenden Sicherheitsarchitektur im Nahen und Mittleren Osten diskutieren.

mehr lesen

Meldung

Nationalismus, Protektionismus und sich verschärfende Großmachtrivalitäten rühren an den Grundfesten des multilateralen Systems. »Defending Multilateralism: What It Takes to Uphold the Rules-Based International System« war das Thema des 171. Bergedorfer Gesprächskreises, der vom 20. bis 22. Juni in Hamburg tagte.

mehr lesen


Meldung

Der 170. Bergedorfer Gesprächskreis widmete sich dem Thema »Eine gespaltene Union? Kompromissfindung nach einem Jahrzehnt der Krisen«. Vom 22. bis 24. März diskutierten die Teilnehmenden in Budapest, wie der europäische Zusammenhalt gestärkt werden kann und welche Ursachen den momentanen Auseinandersetzungen zugrunde liegen.

mehr lesen


Meldung

Auf dem 169. Bergedorfer Gesprächskreis in Peking diskutierte eine hochrangige Gruppe von Expertinnen und Experten Chancen und Herausforderungen in den Beziehungen zwischen China und der Europäischen Union. Als Ehrengast nahm Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Gesprächskreis teil.

mehr lesen


Meldung

»Ich denke, es gibt immer noch eine realistische Chance, dass der ganze Brexit-Prozess zum Stillstand kommt. Das politische Chaos, das durch die Brexit-Entscheidung ausgelöst wurde, ist außerordentlich«, meint der britische Journalist Quentin Peel, Teilnehmer des aktuellen Bergedorfer Gesprächskreises in Warschau.

mehr lesen


Meldung

Fast dreißig Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs steht der Prozess der europäischen Einigung erneut am Scheideweg. Vor diesem Hintergrund widmete sich der 168. Bergedorfer Gesprächskreis vom 21. bis 23. Juni in Warschau der Frage, wie Einheit und Zusammenhalt der EU gestärkt werden können.

mehr lesen

to top