+
Bergedorfer Gesprächskreis

Nachrichten-Archiv des Bergedorfer Gesprächskreises

– Meldung

Lange Zeit prägten Vorstellungen westlicher Gesellschaften die Konzepte internationaler Ordnung. Doch mit dem Aufstieg »neuer« nicht-westlicher Mächte ist die bestehende globale Ordnung im Umbruch. Darüber diskutiert der 160. Bergedorfer Gesprächskreis vom 28. bis 30. Oktober in Peking.

weiter

– Meldung

59,5 Millionen Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht - die höchste Zahl, die der UNHCR je dokumentiert hat. Auch in Europa sind die Auswirkungen der zahlreichen internationalen Konflikte spürbar, vor allem angesichts anhaltender Flüchtlingsströme in Richtung EU.

weiter

– Meldung

»Entlang der Seidenstraße: Chancen und Herausforderungen für die Zusammenarbeit zwischen Europa, Russland und China« diskutierte der 159. Bergedorfer Gesprächskreis vom 26. bis 28. Juni in Berlin.

weiter

– Meldung

Der 158. Bergedorfer Gesprächskreis, der vom 13. bis 15. März 2015 in Amman tagte, fand vor dem Hintergrund beispielloser Gewalt im Nahen Osten statt.

weiter

– Meldung

Am Vorabend des 157. Bergedorfer Gesprächskreises fand die offizielle Verabschiedung des langjährigen Vorsitzenden, Dr. Richard von Weizsäcker statt, der den Gesprächskreis fast 20 Jahre lang inhaltlich und persönlich stark geprägt hat.

weiter

– Meldung

Wie sollte der Westen mit aufstrebenden Handelsmächten in Asien umgehen? Der 157. Bergedorfer Gesprächskreis thematisierte vom 7. bis 9. November in Hamburg die Verantwortung alter und neuer globaler Handelsmächte vor dem Hintergrund internationaler Machtverschiebungen.

weiter

to top