+
Berliner Forum Außenpolitik

Nachrichten-Archiv des Berlin Foreign Policy Forum

– Meldung

Immer stärker haben sich in den vergangenen Jahrzehnten Schwerpunkte der Weltwirtschaft und Geopolitik nach Asien und in die dynamische Region des Indo-Pazifiks verlagert. Der indo-pazifische Raum spielt bei der Bewältigung zentraler globaler Herausforderungen eine entscheidende Rolle.

weiter

– Meldung

Nur wenige Monate nach der Bundestagswahl bietet das diesjährige Berliner Forum Außenpolitik am 23. November exklusive Einblicke in die außenpolitische Agenda Deutschlands in der Post-Merkel-Ära.

weiter

– Meldung

Die Ergebnisse der Umfrage »Einmischen oder zurückhalten?« der Körber-Stiftung zeigen, dass die Deutschen nun mehrheitlich eine Normalisierung des transatlantischen Verhältnisses erwarten. Der unter Präsident Donald Trump entstandene Schaden sei nicht irreparabel, meint Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik der Körber-Stiftung.

weiter
– Meldung

Am 24. November findet in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt das Berliner Forum Außenpolitik 2020 statt. Unter der Überschrift »Turning Crisis into Opportunity? Europe in a (Post-) Pandemic World Order« wird dort erneut über die wichtigsten aktuellen außenpolitischen Herausforderungen für Deutschland und Europa diskutiert.

weiter

– Meldung

Die Zugehörigkeit Deutschlands zur westlichen Staaten- und Wertgemeinschaft befürwortet nur eine knappe Mehrheit von 55 Prozent der Bundesbürger. 31 Prozent der Deutschen bevorzugen eine außenpolitisch neutrale Haltung ihres Landes. So eine aktuelle Umfrage der Körber-Stiftung zur deutschen Außenpolitik.

weiter

– Meldung

Am 26. November lädt die Körber-Stiftung in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt zum Berliner Forum Außenpolitik ein. Unter der Überschrift »From Ambition to Action: Making Multilateralism Work« diskutieren über 250 Teilnehmende aktuelle außenpolitische Herausforderungen für Deutschland und für Europa.

weiter

to top