X

Preisträger 2000

2000 Stefanie Stappenbeck, Hamburger Kammerspiele

STEFANIE STAPPENBECK, erhielt den Boy-Gobert-Preis für die Darstellung der »Alice« in »Hautnah«. Die Schauspielerin drehte mit elf Jahren ihren ersten Film – für das Fernsehen der DDR. Entdeckt wurde sie von einem Kamerakollektiv das auf dem Schulhof nach jungen Talenten Ausschau hielt. Sie erhielt bereits 1999 den Deutschen Fernsehpreis für ihre Darstellung der Tochter einer Alkoholkranken in Margarethe von Trottas Film »Dunkle Tage«.

2000 Max Hopp, Deutschen Schauspielhaus

MAX HOPP gehörte unter Frank Baumbauer drei Jahre dem Ensemble am Deutschen Schauspielhaus an. Er ist dem Hamburger Publikum vor allem durch seine Darstellungen in »Merlin oder Das wüste Land«, »Emil und die Detektive«, »Schlachten«, »Nachtschicht«, »Sommergäste«, »Malaria« und »Indien« in bester Erinnerung.

to top