X

Boy-Gobert-Preis 2006

Julia Nachtmann wird als beste Nachwuchsschauspielerin auf Hamburger Bühnen mit dem Boy-Gobert-Preis 2006 ausgezeichnet

Julia Nachtmann (geb. 1981) absolvierte von 2001 bis 2005 ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Währenddessen spielte sie am Thalia in der Gaußstraße in Roger Vontobels Studieninszenierung von »Herr Kolpert« die Edith; in »Port« (Regie: David Bösch, u.a. Salzburger Festspiele) war sie als Lucy und in »White Trash« (Regie: Andreas Kriegenburg) als Melanie zu sehen, ebenso spielte sie die Becky in »Tom Sawyer und Huckleberry Finn« (Regie: Henning Bock). Für ihre Olivia in Shakespeares »Was ihr wollt« (Regie: Jutta Hoffmann) erhielt sie 2004 beim Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudierender in Hannover einen Solopreis.

Der Preis wurde im Rahmen einer festlichen Matinee im Thalia Theater Hamburg überreicht am Sonntag, dem 3. Dezember 2006, um 11.00 Uhr.

to top