+
Demenzsensible Gesellschaft
  • Foto: Michael Hagedorn
  • - Meldung

    Gemeinsam kreativ bleiben trotz Kontaktsperre

    Im Offenen Atelier für Menschen mit Demenz und Interessierte wird normalerweise im Haus imPark gewerkelt, gemalt, geformt und geklönt. Während der Corona-Pandemie kann diese künstlerische Zeit in Gemeinschaft nun nicht stattfinden. Für unsere Teilnehmer und Teilnehmerinnen bieten deshalb Michael Ganß und Barbara Schaefer eine Alternative an.

    Kunsttherapeut Michael Ganß und Kunstbegleiterin Barbara Schaefer haben mit den Teilnehmenden eine Idee entwickelt, um die für alle ungewöhnliche Situation zum Thema einer künstlerischen Arbeit zu machen. Jeder erstellt eine Neuland-Landkarte. Diese wandert per Post von Teilnehmendem zu Teilnehmendem, um sie weiter zu bearbeiten, zu ergänzen oder eine neue Idee daraus zu entwickeln. Daneben sind Michael Ganß und Barbara Schaefer auch in dieser Zeit Gesprächspartner, die (am Telefon) zuhören und bei Bedarf Adressen vermitteln, über die sich die pflegenden Angehörigen zusätzlich Beratungen und Hilfen erfragen können.

     


    to top