X

Dr. Hauke Marquardt

Erdbeben besser verstehen und vorhersagen

Die »geologische Unterwelt« unseres Planeten ist noch weitgehend unerkundet. Die bislang tiefste Bohrung drang gerade einmal 12 Kilometer weit ins Erdinnere. Der Geowissenschaftler Hauke Marquardt hat einen Weg gefunden, wie man die Eigenschaften des unteren Erdmantels dennoch untersuchen kann: Ihm ist es gelungen, die in der tiefe real herrschenden Bedingungen – in 1900 Kilometer Tiefe herrscht ein gigantischer Druck von 80 Giga-Pascal – im Labor nachzustellen. In verschiedenen Experimenten konnte er so Erkenntnisse gewinnen, die die Ausbreitungsrichtung und -geschwindigkeit von Erdbebenwellen besser verstehen helfen.

Hauke Marquardt (30) hat an der der Freien Universität Berlin und der Eberhard-Karls-Universität Tübingen Geologie studiert. Seine Promotion realisierte er an der an der Freien Universität Berlin und dem Deutschen GeoForschungsZentrum (GFZ) Potsdam. Nach einem Forschungsaufenthalt an der University of California in Berkeley (USA) ist er seit 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen GeoForschungsZentrum Potsdam.

Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse von Hauke Marquardt finden Sie hier (PDF).

Dr. Hauke Marquardt
Promotion an der Freien Universität Berlin

Deutsches GeoForschungsZentrum Potsdam
Telefon dienstlich +49 · 331 · 288 - 1894
Mobil +49 · 157 · 71980145
E-Mail hama@gfz-potsdam.de

Foto zum Download (JPG)

to top