X

Dr. Dr.-Ing. Anne Jung

Materialentwicklung nach dem »Zwergenprinzip« und der Devise »Weniger ist mehr«

Die Chemikerin und Ingenieurin Anne Jung leistet mit ihrer Dissertation einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung neuartiger, ressourceneffizienter und nachhaltiger Materialien. Sie orientiert sich in ihrer Forschung an dem in der Natur optimierten Prinzip »Weniger ist mehr«, das sich z.B. bei der Struktur von Knochen findet, die geringes Gewicht mit maximaler Stabilität verbinden. Jung kreierte einen Hybridschaum, der aus einem relativ weichen Strukturgerüst aus Aluminiumschaum besteht. Dieses Gerüst hat Jung galvanisch mit einer harten aber extrem dünnen Nickelschicht ummantelt. Ihre Entwicklung zeichnet sich durch ein enormes Anwendungsspektrum aus – im Leichtbau, beim Crashschutz oder aber auch als Splitterschutz bei Gefahrgut.

Anne Jung studierte von 2002 bis 2007 Chemie an der Universität des Saarlandes. Zwischen 2007 und 2012 absolvierte sie zwei Promotionsstudiengänge zur Erlangung der Doktorgrade der Naturwissenschaften und der Ingenieurwissenschaften. In diesem Rahmen forschte sie am Deutsch-Französischen Forschungsinstitut Saint-Louis (ISL) in Frankreich, am Transferzentrum für Nano-Elektrochemie der Universität des Saarlandes und am Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik. Derzeit ist sie als Postdoc am Lehrstuhl für Technische Mechanik an der Universität des Saarlandes tätig.

Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse von Anne Jung finden Sie hier (PDF).
Den Originalwettbewerbsbeitrag von Anne Jung finden Sie hier (PDF).
Ein kurzes Filmporträt zur Preisträgerin und ihrer Arbeit finden Sie hier.

Anne Jung

Universität des Saarlandes
Lehrstuhl für Technische Mechanik
Telefon +49 · 681 · 302 21 69
E-Mail anne.jung@mx.uni-saarland.de

Foto zum Download (JPG)

to top