+
  • - Meldung

    Die Code Week Regio-Hubs bekommen Zuwachs

    Von Bremen über Thüringen bis Baden-Württemberg: Bundesweit starten dieses Jahr gleich neun Regio-Hubs in die Code Week. Davon sind seit letztem Jahr acht Standorte neu nach Hamburger Modell entstanden.

    Die Regio-Hubs sind ein Netzwerk aus engagierten Menschen und Organisationen – darunter Bildungsinitiativen, Stiftungen, Hochschulen, Bibliotheken, Unternehmen und Wirtschaftsförderungen – die bei sich vor Ort jungen Menschen Lust aufs Coden und Tüfteln machen wollen.


    Eine regionale Code Week ist dazu eine tolle Möglichkeit: Das bunte Programm mit Workshops für alle Altersstufen begeistert Kinder und Jugendliche spielerisch für die digitale Welt. Gemeinsam können sie entdecken, wieviel Spaß, Kreativität und Teamwork im Programmieren steckt und wie sie durch Code ganz konkrete Probleme lösen können. Die Code Week ist eine europäische Graswurzelbewegung und findet jedes Jahr im Herbst statt.

    Aktuell gibt es bundesweit neun Regio-Hubs in acht Bundesländern – Tendenz steigend. Die Körber-Stiftung initiiert, berät und unterstützt diese regionalen Netzwerke. Mit dabei sind dieses Jahr: Baden-Württemberg, Bremen, Berlin, Bonn-Rhein-Sieg, Dresden, Hamburg, Kassel, Leipzig und Thüringen. Eine Übersicht mit allen Regio-Hubs und dem jeweiligen Programm kann hier abgerufen werden.

    Dieses Jahr findet die Code Week vom 9. – 24. Oktober statt.


    to top