X
   
Aktuelles

Meldung

Digital Skills: Einladung der Finalisten nach Berlin

Aus 44 Anträgen, die bei dem Wettbewerb »Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken« eingereicht wurden, hat die Jury 15 Finalisten ausgewählt. Sie präsentieren ihre Anträge am 6. Mai in Berlin. Auf die acht Gewinner warten jeweils 25.000 € sowie eine knapp zweijährige Begleitungs- und Beratungsphase.

Sie haben es der Jury nicht leicht gemacht: 44 Anträge aus 12 Bundesländern wurden bei dem Wettbewerb Digital Skills eingereicht, den die Körber-Stiftung gemeinsam mit dem Stifterverband organisiert. Spannende Konzepte und interessante Maßnahmen waren darunter, mit denen digitale Bildung vor Ort vermittelt werden soll.

Hierzu gehörten die Ausrichtung von Hackertons, die Einrichtung von Maker Spaces oder regionalen Hubs ebenso wie die Organisation von landesweiten Feriencamps oder spezifischen regionalen Angeboten. Entscheidend für die Jury aus Expertinnen und Experten waren jedoch nicht allein die Qualität und Innovativität der geplanten Maßnahmen, sondern vielmehr das Gesamtkonzept.

Gibt es nachhaltiges Konzept zur Vermittlung digitaler Bildung entlang der Bildungskette? Sind die wichtigen Akteure vor Ort eingebunden? Handelt es sich bei den geplanten Maßnahmen nicht nur um eine Einzelprojekte? Auch die Frage, ob tatsächlich informatische Bildung im Mittelpunkt des Antrags steht, hat die Jury wiederholt beschäftigt.

15 Finalisten konnten die Jury überzeugen. Sie wurden in drei Telefonkonferenzen ausgewählt:

  • CONNECT – der Digital-Learning-Hub des SFZ Gera, Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT)
  • »Die Mü(c)ke – Digitale Mündigkeit entlang der Bildungskette«, NwT-Bildungshaus der Hochschule Esslingen
  • Digital Skills. Kreis GT, MINT-Technikum - Kreisweit in Verl e. V.
  • Digitale Skills für Mittelhessen, CodeDoor.org e.V.
  • Digitale Welten Frankfurt/ Main, NODE Verein zur Förderung Digitaler Kultur e.V.
  • »Digimania - Mit Informatik nach vorn«, TH Deggendorf
  • Geoinformation in Schulen, MINT-Bildung RuhrVest gGmbH (als Träger der zdi-Netzwerke)
  • Karlsruher Technik-Initiative, CyberForum e.V.
  • Kompetent digital vom Kinderzimmer zum CEO, explorhino Schülerlabor der Hochschule Aalen
  • Lausitzer Junghacker-Lab, FabLab Cottbus e.V.
  • MASERN - Medienintegration als Schulentwicklungsprozess in regionalen Netzwerken »Pacemaker Initiative«
  • MINThoch 4 – goes digital, Jugendtechnikschule Taubertal
  • »Plus-MINT Netzwerk« am Birklehof Hochschwarzwald, Schule Birklehof e.V.
  • Schüler AG: HURRA - HUmanoide Roboter und Schülerinnen ganz pRAktisch, AG Roboticlab (TH Wildau)
  • »Smells like ...« Sensor.Netzwerk.SDT, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)

Die Finalisten werden am 6. Mai ins Berliner Allianzforum eingeladen. Hier können sie ihre Anträge präsentieren und im persönlichen Gespräch die Jury von ihren Ideen überzeugen. Auf die 8 Gewinner warten jeweils 25.000 € sowie eine knapp zweijährige Begleitungs- und Beratungsphase.


to top