X

Meldung

Digital Skills: Antragsphase abgeschlossen

Gesucht: Die besten und kreativsten Konzepte, um digitale Kompetenzen vor Ort zu vermitteln. 44 Netzwerke haben sich auf die Ausschreibung von Körber-Stiftung und Stifterband zu dem Wettbewerb »Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken« beworben. Jetzt ist es Aufgabe der Jury, die Anträge zu bewerten und die Finalisten zu wählen.

Bis zum 31. Januar konnten regionale Netzwerke ihre Anträge zu dem Wettbewerb »Digital Skills. Lernen in regionalen Netzwerken« einreichen, den die Körber-Stiftung gemeinsam mit dem Stifterverband ausgeschrieben hat. Bewertet werden sollen die kreativsten Konzepte zur lokalen Vermittlung digitaler Kompetenzen. Die Gewinner erhalten eine Förderung in Höhe von bis zu 25.000 Euro sowie kostenlose Begleitungs- und Beratungsangebote.

Insgesamt wurden 44 Anträge aus 12 Bundesländern eingereicht. Damit liegt die Zahl der Bewerbungen knapp über der Ausschreibung des Wettbewerbs zur Gründung von neuen MINT-Regionen, den die beiden Stiftungen vor zwei Jahren ausgerufen hatten. Es verwundert kaum, dass die meisten Bewerbungen aus Nordrhein-Westfalen eingegangen sind. Schließlich gibt es hier durch die flächendeckende Verbreitung der sogenannten zdi-Netzwerke starke Partnerstrukturen, die sich für das Thema digitale Bildung engagieren und die entsprechenden Voraussetzung zur Umsetzung von Projekten mitbringen. Aber auch aus Baden-Württemberg, Brandenburg, Hessen und Thüringen ist eine Vielzahl an Anträgen eingegangen.

Eine Jury aus Experten hat jetzt bis Ende März Zeit, die Anträge zu sichten und die Finalisten auszuwählen. Diese werden am 6. Mai in Berlin ihre Konzepte präsentieren und im Anschluss erfahren, ob sie zu den acht geförderten Netzwerken gehören. Wir drücken allen Antragsstellern die Daumen!

Weitere Informationen


to top