X
   
Aktuelles

Meldung

Dschihadisten aus Deutschland

»Wir müssen jederzeit mit IS-Anschlägen rechnen«, warnt der Islamwissenschaftler und führende Terrorismusexperte Guido Steinberg. Warum er glaubt, dass der IS auch Ziele hierzulande anzugreifen versucht, erläutert er in seinem neuen Buch »Al-Qaidas deutsche Kämpfer«.

Junge Muslime aus Deutschland ziehen in den »Heiligen Krieg«, lassen sich im Nahen Osten militärisch ausbilden und werden im Kampf im Irak und in Syrien eingesetzt. Ihre Radikalisierung haben deutsche Sicherheitsbehörden lange nicht wahrgenommen. Der Terrorismusexperte Guido Steinberg hält das für eine der größten Schwächen unserer Nachrichtendienste. Denn die Führung der islamistischen Terroristen benötigt für Anschläge im Westen Kämpfer, die sich hierzulande gut auskennen – und verfügt inzwischen über genügend Rekruten, um Anschläge in Deutschland durchzuführen.

In seinem neuesten Buch »Al-Qaidas deutsche Kämpfer« zeichnet Guido Steinberg die Radikalisierung dieser Kämpfer für Gott und al-Qaida nach und ordnet das Phänomen in die internationale Entwicklung des islamistischen Terrorismus ein. Seine umfassende, niemals alarmistische Analyse macht deutlich, dass wir ohne genauere nachrichtendienstliche Kenntnisse über die Netzwerke und Verbindungen dieser Dschihadisten in unserem Land vor möglichen Anschlägen nicht genug gewappnet sind.

»Steinbergs Buch ist das fundierteste, was bislang zu diesem Thema erschienen ist.« Deutschlandradio Kultur

Die Buchpräsentation am 19. November 2014 im KörberForum Hamburg moderierte Silvia Engels vom Deutschlandfunk.

Video
Audio

Weitere Veranstaltungen mit Guido Steinberg finden Sie unter Veranstaltungen.


to top