+
Einmischen!
   

Einmischen!

Gemeinsam mit engagierten Partnern lädt die Körber-Stiftung zu politischen Kontroversen ein. Die Autorinnen und Autoren der Edition Körber streiten konstruktiv mit Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in ausgewählten Städten der Republik. Der Name ist dabei Programm: »Einmischen!« ist die demokratische Devise des Debattenformats. Denn offene Debatten schärfen auch die eigene Position der Zuhörer und stärken die Bereitschaft zur demokratischen Mitwirkung. Sie sind somit eine Voraussetzung für politische Entscheidungsprozesse, die den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken.

Kommende Veranstaltungen

Berlin

Dienstag, 15. Februar 2022 | 19:00 Uhr
tak Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstr. 85 F, 10969 Berlin

Einmischen!
Der Politische Dienstag. Wie lässt sich in der Pflege etwas bewegen?
Diskussion mit Raúl Krauthausen und Frédéric Valin
Moderation: Kirsten Achtelik

In Kooperation mit der Stiftung Kommunikationsaufbau.

Bisherige Veranstaltungen

Kontakt

Ulrike Fritzsching
Lektorin
Publikationen und Edition Körber

+49 • 40 • 80 81 92 - 183
fritzsching@koerber-stiftung.de

Videos

Kann Politik das Gute tun?

Julian Nida-Rümelin im Gespräch mit Gert Scobel
Moderation: Stephanie Rohde (Deutschlandfunk Kultur und WDR5):
Einmischen! Am 29.10.2021, in Kooperation mit dem Göttinger Literaturherbst.


Wie kann ich was bewegen?

Podiumsdiskussion mit Raúl Krauthausen, Benjamin Schwarz und Aminata Touré
Moderation: Christine Watty (Deutschlandfunk Kultur)
Einmischen! am 5.11.2021, in Kooperation mit dem Göttinger Literaturherbst.


»Weggesperrt. Warum Gefängnisse niemandem nützen«: Thomas Galli im Gespräch mit Elisa Hoven

Eine Diskussion mit Thomas Galli, Elisa Marie Hoven und Thomas Ahrend
In Kooperation mit dem Literaturhaus Leipzig


Einmischen! Grundeinkommen, Sozialsystem und Kapitalismus (Streitgespräch 2019)

Resonanz

MDR Kultur, 11.06.20
Wenn Pop spaltet: Populismus in der Musik

Deutschlandradio Kultur, 16.01.20
Der Fall Italien – im Literaturhaus München (Audio, MP3)

MDR Kultur, 05.11.19
Warum wir über Sterbehilfe sprechen müssen

to top