Die Idee

Das von sechs Stiftungen und dem Bundesfamilienministerium getragene und in der Körber-Stiftung angesiedelte Netzwerkprogramm Engagierte Stadt stärkt die kommunale Infrastruktur für Engagement – mit Geld und Beratung. Gleichzeitig werden auf der lokalen Ebene neue Formen der strategischen trisektoralen Zusammenarbeit auf Augenhöhe erprobt.

Website

Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website der Engagierten Stadt.

zur Website der Engagierten Stadt

Magazin

Grand Tour – eine Reise zu Deutschlands Engagierten Städten

Download (PDF)

Online durchblättern

Video: Was ist die Engagierte Stadt?

Aktuelles


Meldung

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat die Engagierte Stadt Radebeul besucht, die als eine von 50 Städten am bundesweiten Netzwerkprogramm »Engagierte Stadt« teilnimmt. Ziel des Programms, das vom BMFSFJ, der Körber-Stiftung und fünf weiteren Stiftungen getragen wird, ist die Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement.

mehr lesen


Meldung

Mit »Die gute Tat und Ich« gab es im Rahmen des 60. Jubiläums der Körber-Stiftung eine Veranstaltung der besonderen Art: Vier Stars der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene gingen nach allen Regeln der Redekunst der Frage nach, was genau es heute heißt, eine unperfekte Welt etwas besser machen zu wollen.

mehr lesen

Video: Netzwerk-Treffen der Engagierten Stadt

Video: Barcamp der Engagierten Stadt

Kontakt

Eva Nemela
Programmleiterin
Engagierte Stadt

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 157
E-Mail nemela@koerber-stiftung.de

Johanna Eisenhardt
Programm-Managerin
Engagierte Stadt

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 167
E-Mail eisenhardt@koerber-stiftung.de